Operationen mit kosmetisch vorteilhaftem Zugang (ASD)

Bei bestimmten Herzoperationen (bei denen nur der rechte Vorhof zur Korrektur des Herzfehlers eröffnet werden) muss, kommt neben dem Standardzugang von vorne (durch das Brustbein) ein seitlicher kosmetisch vorteilhafterer Zugang (sog. laterale Thorakotomie) in Frage, wenn dies erwünscht ist. Dabei erfolgt auf der rechten Seite des Brustkorbes ein kurzer Hautschnitt unterhalb des Schulterblattes. Dieser optisch weniger auffällige Zugang wird am DKHZ regelmäßig z. B. zum operativen Verschluss von Vorhofseptumdefekten (ASDs) angewandt. Die Komplikationsrate ist dabei ähnlich niedrig wie bei dem Standardzugang zum Herzen von vorne.

Seite teilen: