Liebe Angehörige & Besucher,

zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter bitten wir Sie um Ihre Mithilfe:

 

  • Wenn Sie selbst Symptome (trockenen Husten, Fieber, Halsschmerzen) haben, verzichten Sie unbedingt auf Besuche in unserer Klinik!
  • Wenn Sie während der letzten 14 Tage in einem ausgewiesenen Risikogebiet waren, dürfen Sie unsere Klinik nicht betreten!
  • Wir bitten Sie, Besuche so weit wie möglich einzuschränken:

    1 Besucher pro Patient pro Tag
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Psychoonkologie

Psychosoziale Onkologie

Unser Team der Psychoonkolginnen unterstützt Patienten in ihrer Krankheitsbewältigung, die neben ihrer psychischen Erkrankung auch an Krebs leiden. Für sie gibt es speziell konzipierte Beratungs- und Informationsangebote, begleitende Einzel-, Paar- und Familiengespräche oder die Kunsttherapie.

Häufige Fragen sind:

  • Was hilft mir im Umgang mit Ängsten und Verzweiflung, die durch die Krebserkrankung ausgelöst werden?
  • Wie verändert sich mein Leben und das meiner Familie?
  • Wie kann ich die doppelten Belastungen langfristig bewältigen, was gibt mir Kraft?
  • Welche Wünsche habe ich an die Zukunft und wie kann ich sie umsetzen?

Die Beratung bietet:

  • Unterstützung bei der Bewältigung der Krebserkrankung, der Behandlungen und ihrer Folgen
  • Hilfe bei Entscheidungsprozessen bezüglich der Krebstherapien
  • Begleitung auf dem Weg zu einem Leben mit Krebs, bei Fragen zur Alltagsbewältigung sowie zum Umgang mit der Erkrankung in Partnerschaft und Familie
  • Vermittlung weiterführender Hilfen (Informationsdienste, Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Psychotherapie)
  • Informationen zu Gesundheitsthemen, Ernährung, Sport

Die psychoonkologische Beratung kann von Patienten oder deren Angehörigen während des Aufenthalts in unserer Klinik in Anspruch genommen werden.

So erreichen Sie uns:

Bitte sprechen Sie Ihre behandelnden Ärzte und Therapeuten, das Pflegepersonal oder die Sozialberatung auf psychoonkologische Unterstützung an.

Mit dieser Abteilung arbeiten wir zusammen:

Seite teilen: