Der 9. Biebricher Gesundheitstag: Ein voller Erfolg!

Viele Besucher nutzten am Sonntag die Möglichkeit, sich beim Biebricher Gesundheitstag zu informieren. Besucher und Organisatoren zeigten sich begeistert vom regen Andrang.

Die Aufregung war am Sonntagvormittag groß: Besonders für die (jüngsten) Besucher des Biebricher Gesundheitstages. Zu Beginn stand die Verleihung der drei Preise zum Wettbewerb "Gesunde Schule Biebrich/Schierstein" auf dem Programm, die von der Dr. Broermann Stiftung und der Asklepios Paulinen Klinik gestiftet wurden. Dr. Reinhild Link (Gesundheitsförderung an Schulen) zeichnete zusammen mit Verena Stoll (Fachberaterin am Staatlichen Schulamt/Schule & Gesundheit) die Gewinner aus. Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende ließ es sich nicht nehmen, vor vollem Haus seine Grußworte an die Kinder, Eltern und Lehrer, aber auch an die zahlreichen Gäste aus Wiesbaden auszusprechen. Die Diesterwegschule erhielt einen Preis für das Projekt "Nachhaltiges Lernen in der Region", die Otto-Stückrath Schule für "Bewegung geht immer und überall" und die Pestalozzischule für "Ein nutzbarer Schulgarten als Lernort". Die Kinder waren voller Freude über die Belohnung und umkreisten ihren OB nach dessen Beglückwünschung.

Spannende Talkrunden
Nach der Begrüßung durch Norman Westphal (Geschäftsführer der Asklepios Paulinen Klinik) und Prof. Martin Hoffmann (Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie) als Vertreter des Hauptsponsors der Veranstaltung, begannen die Experten-Präsentationen. In Gesprächsrunden wurden die Mediziner/innen von Interviewern befragt und auch für Fragen aus dem Publikum standen sie zur Verfügung. Hauptthemen waren Vorbeugung durch gezielte Ernährung und Sport vom Kindesalter bis zum hohen Alter. Andere Themen befassten sich mit der Strapazierfähigkeit künstlicher Gelenke, operativer und nicht operativer Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen und auch der Schilddrüse sowie der Stressbewältigung mit Methoden Traditioneller Chinesischer Medizin. Gut besucht war der Abschlussvortrag des Nachmittags zum Thema „Adipositas“, präsentiert durch Prof. Martin Hoffmann und die Leiterin der Wiesbadener Adipositas Selbsthilfegruppe. Beide informierten zur operativen Hilfe schwer adipöser Menschen, denen andere Methoden zur Gewichtskontrolle nicht mehr helfen und die dringend einer Nachbetreuung, auch im Rahmen der Selbsthilfegruppe bedürfen.
Die Besucher zeigten sich nicht nur an den Vorträgen interessiert, sondern auch im Foyer herrschte reges Treiben. Denn es galt, schnell zu den begehrten Mitmachaktionen und kostenlosen Untersuchungen zu kommen sowie alle Stände zu besuchen. Manchmal musste man anstehen, so beliebt waren die unterschiedlichen Tests, die angeboten wurden. Dauerbetrieb herrschte beispielsweise beim Hörtest von Schöner Hören oder der Schilddrüsen-Sonographie.
„Der Gesundheitstag hat sich fest in der Region etabliert und wird alle zwei Jahre immer wieder gut angenommen“, resümierten die Organisatoren Dr. Udo Bermes, Prof. Martin Hoffmann, Prof. Dr. Karl-Heinrich Link, Michael Menger, Dr. Daniel Werk und Petra Dittmann von David Fitness. Bei einer Resonanz mit über 500 Besuchern sind alle Organisatoren motiviert, in zwei Jahren beim 10. Biebricher Gesundheitstag wieder dabei zu sein.

 

 

Seite teilen: