Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege“

Asklepios-Schülerin aus Lübben gewinnt Vorentscheid des Bundeswettbewerbs „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege“

Laura Böttcher, Pflegeschülerin aus dem Asklepios Fachklinikum Lübben, tritt für das Land Brandenburg im Bundeswettbewerb „Beste Schüler in der Alten- und Krankenpflege“ in Berlin an. Die 19-Jährige hat Mitte Februar in Dresden den regionalen Vorentscheid für die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gewonnen und nimmt jetzt im Mai in Berlin am bundesweiten Endausscheid teil. Dort treffen dann die insgesamt 24 besten Kandidaten aus allen 16 Bundesländern und dem Sanitätsdienst der Bundeswehr zusammen. Als Hauptpreise winken den Gewinnern Reisen nach New York und London. Der Bundeswettbewerb versucht, den Idealismus des Berufes und vor allem seine gestiegene Fachlichkeit mit den Mitteln eines Wettbewerbs hervorzuheben. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen eine umfangreiche Klausur und praktische Prüfaufgaben bestehen. Unsere Pflegeschülerin hat die Aufgaben mit Bravour gemeistert. Gleichzeitig ist dieser Erfolg auch Ergebnis des großen Engagements unserer Pflegeausbildung. Junge Menschen in der Ausbildung gut zu qualifizieren und zu motivieren ist extrem wichtig. Wir gratulieren der Pflegeschülerin aus Lübben zu ihrem Erfolg und danken den Kolleginnen und Kollegen, die das Thema Ausbildung bei uns auf einem so hohen Niveau etabliert haben.

Kontakt

Prof. Dr. Anke Fesenfeld

Bildungskoordinatorin Pflege

a.fesenfeld@asklepios.com

Seite teilen: