Prof. Andreas Bitsch neuer Chefarzt der Neurologie

Chefarzt-Wechsel nach 25 Jahren

Begrüßung mit Mindestabstand: Geschäftsführer Martin Jehle und Prof. Andreas Bitsch
Begrüßung mit Mindestabstand: Geschäftsführer Martin Jehle und Prof. Andreas Bitsch © Asklepios Fachklinikum Teupitz

Seit dem 01.04.2020 ist Prof. Andreas Bitsch Chefarzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie am Asklepios Fachkliniken Teupitz. Prof. Bitsch wechselt von den Ruppiner Kliniken, wo er seit 2001 Chefarzt der Neurologischen Klinik war. Prof. Bitsch ist Facharzt für Neurologie mit den Schwerpunkten neurologische Intensivmedizin, Schlaganfallbehandlung und Multiple Sklerose. Er verfügt über die Lehrbefugnis für das Fach Neurologie. 2005 wurde ihm der Titel „außerplanmäßiger Professor“ durch die  Georg-August-Universität Göttingen verliehen. Ehrenamtlich ist Prof. Bitsch in verschiedenen medizinischen Fachgesellschaften und Organisationen engagiert. So ist er u.a. Vorsitzender des Ärztlichen Beirats des Landesverbandes Brandenburg der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Mit Prof. Bitsch tritt eine erfahrene medizinische Führungskraft die Nachfolge von Prof. Faiss an, der die Fachabteilung 25 Jahre erfolgreich geführt und entwickelt hat.

 

Seite teilen: