Darmkrebs ist vermeidbar – Patientenakademie informiert über Möglichkeiten der Krebsvorsorge

Wer ist besonders gefährdet, und womit lässt sich Darmkrebs vorbeugen? In der Patientenakademie der Asklepios Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz gab Oberarzt Dr. med. Hendrik Heise einen anschaulichen Überblick über Möglichkeiten der Krebsvorsorge, die jeder in seinen Alltag einbauen kann.

Darmkrebs ist in Deutschland die zweithäufigste Krebserkrankung. Bei Männern kommt Lungenkrebs, bei Frauen Brustkrebs noch häufiger vor. „Dabei ist Darmkrebs vermeidbar – wenn man etwas unternimmt“, betonte Oberarzt Dr. med. Hendrik Heise im Rahmen der Patientenakademie der Asklepios Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz. Die beliebte Vortragsreihe informiert die Öffentlichkeit regelmäßig über wichtige Gesundheitsthemen. In der vergangenen Woche standen dabei neben den Luftnot verursachenden chronischen Lungenerkrankungen Asthma und COPD, über die der Chefarzt der Abteilung Innere Medizin  Dr. med. Andreas Müller aufklärte, individuelle Vorsorgemöglichkeiten im Mittelpunkt.

27.000 Tote in Deutschland gehen in jedem Jahr auf das Konto von Darmkrebs, 69.000 Neuerkrankungen kommen pro Jahr dazu. Männer erkranken im Schnitt deutlich früher an Darmkrebs als Frauen. „Besonders gefährdet sind Diabetiker, Raucher, Übergewichtige und Menschen mit Bewegungsmangel“, erklärte Dr. Heise. Darmkrebs in der Familie erhöhe das Risiko zudem um das Dreifache.

Ernährung ist bei der Vorsorge von großer Bedeutung: „Ballaststoffarme, fett- und fleischreiche Ernährung ist besonders riskant“ so der Oberarzt. Hier könne jeder individuell durch gesunde Ernährung vorbeugen. Wer älter als 40 Jahre ist, in der Familie ein erhöhtes Darmkrebsrisiko zu verzeichnen hat oder Stuhlveränderungen bemerkt hat, an den geht Dr. Heises Appell: „Gehen Sie zur Darmspiegelung oder fordern Sie Ihren Blut-im-Stuhl-Test an!“

Die nächste Patientenakademie der Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz wird im April zum Thema Schilddrüsenerkrankungen stattfinden.

Ansprechpartner:

Tina Winkler
Geschäftsführerin
Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz
Dr.- Steudner- Straße 75b
01855 Sebnitz
Tel.: +49 (0) 35971 - 6 1517
t.winkler@asklepios.com

 

 

Seite teilen: