Luftnot und Darmkrebsvorsorge – Sebnitzer Patientenakademie informiert über wichtige Gesundheitsthemen

Wie lässt sich Darmkrebs verhindern? Und: Was steckt hinter häufigem Husten und Atembeschwerden? In der Patientenakademie der Asklepios Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz sprechen erfahrene Mediziner darüber.

Experten informieren die Öffentlichkeit über wichtige Gesundheitsthemen – kostenfrei. Das ist das Prinzip der Patientenakademie an der Asklepios Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz. Im Februar widmet sich die beliebte Vortragsreihe den Themen Darmkrebsvorsorge und Luftnot.

Die chronischen Lungenerkrankungen Asthma und COPD (englisch „chronic obstructive pulmonary disease", wörtlich übersetzt „chronisch obstruktive Lungenerkrankung“) sind heute echte Volkskrankheiten. Beide verursachen Luftnot, unterscheiden sich aber in Ursache, Verlauf und Prognose erheblich. Deshalb sind genaue Diagnostik und zielgerichtete Therapie unerlässlich. Dr. med. Andreas Müller, Chefarzt der Inneren Medizin an der Asklepios Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz, klärt über die unterschiedlichen Krankheitsbilder auf. Sein Vortrag Asthma oder nicht – Luftnot hat verschiedene Ursachen: aktuelle Diagnostik und Therapie obstruktiver Atemwegserkrankungen“ beginnt am Dienstag, 6. Februar, um 17 Uhr.

Gesunde Ernährung, Bewegung, regelmäßige Vorsorge – was jeder von uns für seine Darmgesundheit tun kann, damit beschäftigt sich Oberarzt Dr. med. Hendrik Heise am Donnerstag, 8. Februar, ab 17 Uhr. „Darmkrebs ist vermeidbar – wenn Sie etwas dagegen tun“ heißt sein Vortrag, mit dem er das Risiko der Besucherinnen und Besucher, an Darmkrebs zu erkranken, minimieren möchte.

Zu den Vorträgen sind alle Interessierten jeweils ab 17 Uhr im Konferenzraum der Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich – und für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. 

Ansprechpartner:

Tina Winkler
Geschäftsführerin
Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz
Dr.- Steudner- Straße 75b
01855 Sebnitz
Tel.: +49 (0) 35971 - 6 1517
t.winkler@asklepios.com

 

 

Seite teilen: