Altersmedizin wird wichtiger

Seit mehr als zehn Jahren hat sich aus der chirurgischen Klinik der Asklepios-ASB Klinik Radeberg eine eigenständige und erfolgreiche unfallchirurgisch-orthopädische Abteilung entwickelt. Damit wurde der zunehmenden Spezialisierung in der Medizin mehr und mehr Rechnung getragen. Unter der Leitung von Oberarzt DM Matthias Wehner arbeitet seit Kurzem ein neues Team in der Abteilung zusammen.

Neues Team für die Orthopädie und Unfallchirurgie

Team der Orthopädie/Unfallchirurgie
Das Ärzteteam der Orthopädie und Unfallchirurgie der Asklepios-ASB Klinik Radeberg: Dr. Thomas Legler, OA DM Matthias Wehmer, Dr. Jens Redlich und Andrzej Rosinski.

Seit mehr als zehn Jahren hat sich aus der chirurgischen Klinik der Asklepios-ASB Klinik Radeberg eine eigenständige und erfolgreiche unfallchirurgisch-orthopädische Abteilung entwickelt. Damit wurde der zunehmenden Spezialisierung in der Medizin mehr und mehr Rechnung getragen. Unter der Leitung von Oberarzt DM Matthias Wehner arbeitet seit Kurzem ein neues Team in der Abteilung zusammen.

 

Mit Dr. Thomas Legler verstärkt nun ein weiterer Experte für Spezielle Unfallchirurgie das Ärzteteam. Er ist künftig für die weitere Entwicklung der Unfallverletztenversorgung und den Aufbau eines Zentrums für Alterstraumatologie verantwortlich. Legler ist außerdem spezialisiert auf Erkrankungen und Verletzungen des Ellenbogengelenkes. Die Altersmedizin wird in der Orthopädie der Klinik eine immer größere Rolle spielen, auch durch Zunahme von alterstypischen Erkrankungen wie etwa Osteoporose. Der Mediziner Andrzej Rosinski ist ebenfalls neu an der Radeberger Klinik und ein über viele Jahre gereifter Unfallchirurg mit hoher Kompetenz in der arthroskopischen Kreuzbandchirurgie sowie der Extremitäten- und Beckenchirurgie. Die beiden Neuzugänge ersetzen die langjährigen Kollegen Michael Pippig und Thomas Alpermann, die die Klinik im vergangenen Jahr verlassen haben, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

 

Schon seit Langem ist die Klinik ein zertifiziertes Endoprothetik-Zentrum. Um die hohe Qualität in der Versorgung der Patienten mit Gelenkerkrankungen durch die Implantation von Endoprothesen an Hüften, Kniegelenken, Schultern und weiteren Körperregionen zu sichern, hat der Arzt Dr. Jens Redlich, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, eine Subspezialisierung zum speziellen orthopädischen Chirurgen an der Asklepios Orthopädischen Klinik Hohwald begonnen.    

 

 

Ansprechpartner:

 

Sebastian Eckert (Geschäftsführer)

(03528) 459-100

se.eckert@asklepios.com

 

Oberarzt Matthias Wehner (Leitender Arzt Orthopädie und Unfallchirurgie)

(03528) 459-0

m.wehner@asklepios.com

Seite teilen: