Mönche singen in der Klinik

Sie kommen in Mönchskutten und erzeugen mit ihren außergewöhnlich ausdrucksstarken Stimmen eine unnachahmliche Atmosphäre - die Coverband "Monk Yard". Am Samstag, den 16. Dezember, stehen sie von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr auf der Bühne in der Cafeteria der Asklepios Klinik Langen. Sie singen Klassiker aus Pop und Rock und werden dabei professionell instrumental begleitet.

Cover Band "Monk Yard" präsentiert Crossover aus Rock und gregorianischen Gesängen

Bis zu 12 Sänger sind auf der Bühne und covern mit ihren klassischen Stimmfarben bekannte Songs. Dabei geben sie den Liedern eine fast religiöse Note. Bei Soli von einzelnen Sängerinnen und Sängern kommt Gänsehaut-Feeling auf. Im Gepäck haben die Monk Yards Songs wie "Hallelujah" von Leonard Cohen , "Losing my Religion" von R.E.M., "Mad World" von Tears for Fears. Auch mit dabei sind "Scarborough Fair / Canticle" und "The Sound of Silence" von Simon & Garfunkel und "Time to say Good bye" von Donna Summer. Dazu kommen noch Traditionals wie "Amazing Grace" oder "Auld Lang Syne". Der Eintritt ist frei.

 

"Wir freuen uns, mit dem Konzert unsere Krankenhaus einmal etwas anders zu präsentieren. Dabei wird die Klinik für einen Abend zum Konzertsaal. Das ist gut für Patienten, Besucher und Mitarbeiter, die den oft stressigen Klinikalltag einmal für kurze Zeit vergessen können. Darüber hinaus freuen wir uns über jeden Gast, der einfach nur das kulturelle Erlebnis in der Klinik mit uns teilen möchte", sagt Jan Voigt, Geschäftsführer Asklepios Klinik Langen.

Kontakt

Pressekontakt

Jan Voigt, Geschäftsführer, Telefon: 06103-912-1201

 

 

Seite teilen: