Expertendialog auf Augenhöhe

Am 27.11.2019 lud das Asklepios Tumorzentrum Hamburg Ärzte aus Hamburg und dem Umland zur Veranstaltung Towards New Standards in Oncology mit dem Schwerpunkt Uroonkologie in die Bucerius Law School ein.

Bild: Veranstaltung Towards New Standards in Oncology mit dem Schwerpunkt Uroonkologie in die Bucerius Law School mit Prof. Dr. Christian Wülfing,  Prof. Dr. Nina Wagener, Prof. Dr. Karim Fizazi, Prof. Dr. Dirk Arnold
Von links nach rechts: Prof. Dr. Christian Wülfing, Prof. Dr. Nina Wagener, Prof. Dr. Karim Fizazi, Prof. Dr. Dirk Arnold

Für die key note lecture konnte Prof. Dr. Karim Fizazi, Leiter des Departément de Médicine Oncologique, des relevantesten europäischen Cancer Centers, dem Institut Gustave Roussy Campus Grand Paris gewonnen werden. In seinem Vortrag zu „Towards new standards in prostate cancer therapy: Innocations in systemic therapy of prostate cancer“ brachte Prof. Fizazi vor allem die Aspekte der multimodalen medikamentösen Therapie des Prostatakarzinoms gekonnt auf den Punkt. Darüber hinaus gab er als ein Vertreter der „Präzisionsonkologie“ auch einen Ausblick auf die Perspektiven, die sich in diesem Bereich bieten. „Prof. Fizazi ist einer der weltweit führenden Onkologen, nicht nur bei uroonkologischen Erkrankungen und wir freuen uns sehr, ihn bei uns begrüßen zu dürfen, betonte Prof. Dr. Dirk Arnold, Medizinischer Vorstand des Asklepios Tumorzentrums Hamburg, bereits im Vorfeld des gelungenen Abends.

Zuvor hatten Prof. Dr. Nina Wagener und Prof. Dr. Christian Wülfing aus der Asklepios Klinik Altona gekonnt ein umfassendes Update zu den anderen „großen“ Entitäten in der Uroonkologie gegeben. Prof. Wagener widmete sich dem Thema „Towards new standards in renal cancer therapy: Therapie des Nierenzellkarzinoms 2020 – was kommt?“ und Prof. Wülfing ging auf die Fragestellung „Towards new standards in bladder cancer therapy: Operative und systemische Therapie des Harnblasenkarzinoms – wohin geht die Reise?“ ein. Die inhaltlich sehr kompakte und kurzweilige Veranstaltung fand bei den rund 50 Teilnehmern großen Anklang. Im Nachgang wurden die Fachgespräche bei einem gemeinsamen Get-together mit Imbiss weiter vertieft und ausgiebig genetzwerkt.

Bereits am 18.09.2019 waren nationale und internationale Spezialisten aus der Gynäkoonkologie in Hamburg zusammengekommen, um sich, unter der Leitung von Prof. Dr. Gerhard Gebauer, über innovative Ansätze in diesem Gebiet auszutauschen – mit einer key note lecture von Prof. Dr. Peter Schmid, London und einem Update-Vortrag von Prof. Dr. Tanja Fehm, Düsseldorf.  

Towards New Standards in Oncology ist eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe des Asklepios Tumorzentrums Hamburg, die in mehreren Veranstaltungen pro Jahr und in Zusammenarbeit zwischen den Experten des Tumorzentrums mit international renommierten Meinungsführern, neue Ansätze in der Tumormedizin analysieren und diskutieren möchte. Die nächste Veranstaltung ist für Mittwoch den 08.01.2020 mit dem Schwerpunkt „Colorectal cancer in the 2020s“ geplant. Die key note lecture hält Prof. Dr. Ramón Salazar vom Institut Català d’Oncologia in Barcelona mit dem Titel „Tumour biology and immunology as a key to better understanding modern treatment approaches in metastatic CRC“.

Weiterführende Informationen

Den Veranstaltungsflyer erhalten Sie von Melanie Gehrigk.

Über die Kontaktdaten können Sie sich auch für die kommende Veranstaltung anmelden.

Das Asklepios Tumorzentrum Hamburg freut sich auf Ihre Teilnahme.  

Seite teilen: