Symposium: Auf dem Weg zur personalisierten psychiatrischen Therapie

Freitag, 07. April 2017 ab 10:30 Uhr

PD. Dr. med. Knut Schnell

In aktuellen Diskussionen über die Zukunft der medizinischen Versorgung ist oft von „personalisierter Medizin“ die Rede. Zumeist werden unter diesem Begriff Fortschritte molekularer Diagnostik verstanden, die eine Anpassung pharmakologischer Therapien an die individuellen biologischen  Voraussetzungen eines Patienten ermöglichen sollen.

Die Psychiatrie gewinnt in ihrer Forschung zunehmend Erkenntnisse darüber, wie individuelle genetische, epigenetische und lerngeschichtliche Voraussetzungen zu Unterschieden in der biologischen und psychischen
Regulation und dem Ansprechen auf Behandlungen führen. Tatsächlich treffen solche aktuellen Befunde auf eine lange Forschungstradition zur Gestaltung therapeutischer Beziehungen und der Diagnostik individueller Voraussetzungen
psychischer Störungen. Als Fachrichtung, in der die meisten Symptome sich noch nicht apparativ erschließen lassen, sondern auf der Schilderung subjektiven Erlebens des Patienten beruhen, muss die Psychiatrie offensichtlich von Anfang an personalisiert vorgehen. Die Behandlung
wiederum basiert ebenfalls auf der Aktivierung der persönlichen Erfahrungen und Ressourcen zur Verbesserung von Selbstregulation sowie einer individuell abgestimmten pharmakologisch-biologischen Therapie.

Als Ausgangspunkt für Überlegungen zur Gestaltung der Patientenversorgung in einer psychiatrisch traditionsreichen Region sollen im Symposium  verschiedene Perspektiven der personalisierten Behandlung vorgestellt und diskutiert werden. Hierzu werden aktuelle Konzepte der Psychotherapie
mit denen der biologischen Grundlagenforschung zu Therapiemechanismen und den Möglichkeiten der Datensicherheit und Ressourcenverteilung im Gesundheitssystem abgeglichen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen am 07. April 2017, eine interessante Veranstaltung und eine lebendige Diskussion.

PD Dr. Knut Schnell
Ärztlicher Direktor Asklepios Fachklinikum Göttingen

Veranstaltungsort und Anmeldung

Asklepios Fachklinikum Göttingen
Sozialzentrum
Rosdorfer Weg 70
37081 Göttingen

Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung bis zum 24.03.2017 per E-Mail: g.tadic@asklepios.com erforderlich.

Kontakt

Asklepios Fachklinikum Göttingen

Akademische Lehrklinik der Universitätsmedizin Göttingen
Rosdorfer Weg 70
37081 Göttingen
E-Mail: poststelle.goettingen@asklepios.com
www.asklepios.com/goettingen

PD Dr. med. Knut Schnell

Ärztlicher Direktor
E-Mail: kn.schnell@asklepios.com
Sekretariat Frau Tadic
Tel.: (0551) 402 10 01
Fax: (0551) 402 10 17
E-Mail: g.tadic@asklepios.com

Seite teilen: