Wie kann ich helfen?

Werden Sie Krisenhelfer bei uns!

Bild: Aussenansicht Fachklinikum Brandenburg

Sie möchten sich gerne einbringen und helfen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Sollte sich die aktuelle Lage der Corona-Krise verschärfen, ist es möglich, dass unser Fachklinikum auf Ihre Hilfe als Krisenhelfer angewiesen ist! Um uns so gut wie möglich vorzubereiten, sammeln wir ab sofort alle Daten von Personen, die uns unterstützen möchten. Da in einer Krisensituation jede helfende Hand benötigt wird, freuen wir uns genauso über Anfragen von Personen, die eine medizinische Ausbildung haben, wie über Anfragen von Helfern ohne medizinischen Backround! Registrieren Sie sich jetzt als Krisenhelfer. Sobald wir Ihre Hilfe benötigen, nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf. Sie sind mit Abgabe der Registrierung keinesfalls zu einem Einsatz bei uns verpflichtet. Wenn Sie aber weiterhin helfen möchten, werden wir mit Ihnen zum gegebenen Zeitpunkt alle vertraglichen Belange regeln. Als Krisenhelfer sind Sie auch über unsere Haftpflichtversicherung versichert.

Wie registriere ich mich?  

Laden Sie das Krisenhelfer-Formular herunter, füllen Sie es aus und senden Sie es bitte an unserere Personalabteilung an die folgende E-Mailadresse: m.brechlin@asklepios.com

Datenschutz

Ihre Daten werden gelöscht, sobald keine Krisenhelfer mehr benötigt werden, spätestens aber entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nach.

Wie kann ich noch unterstützen?

Bild: Chirurgin

Nähen Sie für uns!

Sie können nähen und haben etwas Zeit übrig? Großartig! Wie Sie sicher gelesen oder gehört haben, kommt es immer wieder zu Lieferengpässen, so dass wir nun auch Mund- und Nasenmasken aus Stoff verwenden möchten. Sollten Sie uns hier unterstützen wollen, finden Sie weiter unten eine Anleitung dazu. Wir haben insbesondere Bedarf an Masken, die auf der ersten Seite beschrieben sind. Ihre fertig genähten Masken nehmen wir gerne im Haus 53 im Sekretariat der Geschäftsführung entgegen. Vielen Dank.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den fertig genähten Masken nach der angehangenen Anleitung  um keine Mund- und Nasenschutzmasken, sondern um Mund- und Nasenmasken handelt. Das Wort Schutz ist den Medizinprodukten vorbehalten.

Seite teilen: