Lockerung der Besuchsregelung aufgrund sinkender Inzidenz

Besuche in der Asklepios Klinik Bad Oldesloe wieder möglich ab 1. Juni

Außenansicht Asklepios Klinik Bad Oldesloe

Die sinkenden Corona-Inzidenzzahlen führen auch in der Asklepios Klinik Bad Oldesloe zu Lockerungen. Ab Dienstag, den 1. Juni, sind Besuche wieder möglich. Es gelten jedoch bestimmte Auflagen. Dazu zählen die Testpflicht, das Ausfüllen von Meldeformularen und das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes oder einer FFP2-Maske.

„Die vergangenen Monate waren sowohl für unsere Patienten als auch für deren Angehörige und unsere Mitarbeiter eine sehr belastende Zeit. Auch jetzt ist die Pandemie noch  nicht vorbei, aber die sinkenden Inzidenzzahlen und der Fortschritt bei Testmöglichkeiten und Impfung lassen Lockerungen bei den Besuchsregelungen zu. Wir alle hoffen, dass wir nun wieder dauerhaft Besucher in unserer Klinik empfangen können“, sagt Sigrun Senska, Geschäftsführerin der Asklepios Klinik Bad Oldesloe.

Folgende Regeln sind einzuhalten

  • Jede/r Patient/in darf einen Besucher pro Tag für max. eine Stunde empfangen.
  • Alle Besucher müssen einen tagesaktuellen, negativen Antigen-Schnelltest aus einem Testzentrum oder einer Apotheke vorweisen (keine Selbsttest). Das gilt auch für Personen, die genesen oder geimpft sind.
  • Jeder Besucher ist verpflichtet, seine Daten zu hinterlegen, um die gesetzlich vorgeschriebene Kontaktverfolgung gewährleisten zu können. Es kann digital über einen QR-Code eingecheckt werden. Besucher ohne Smartphone müssen ein klassisches Kontaktformular ausfüllen.

Ebenso sind die AHA-Regeln während der gesamten Aufenthalts in der Klinik einzuhalten:

  • Mindestabstand 1,5 m
  • Medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske
  • Es werden nur Besucher zugelassen, die keine Krankheitszeichen einer Infektion (z.B. Husten, Schnupfen) oder Fieber aufweisen und die in den zwei Wochen vor dem Besuch keinen ungeschützten Kontakt zu einer Person mit SARS-CoV-2-Infektion hatten oder sich selber in Quarantäne befanden.

Ausnahmen gibt es bei Besuchen für Palliativpatienten. Sie können mit Sondererlaubnis Besuch von mehreren Personen bekommen. Das entscheidet der zuständige Arzt im Einzelfall.

Seite teilen: