Schlossberg Klinik wird als erstes "Singendes Krankenhaus in Hessen" zertifiziert

Es darf gesungen werden. Überall, und warum nicht auch dort, wo es auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich erscheint, wie in einem Krankenhaus mit schwerst erkrankten Patienten. Gerade dort wird die heilende Wirkung des Singens besonders spürbar: Singen ist einfach, zeigt aber große Wirkung! Was liegt also näher, dies auch offiziell zum Programm zu erklären, dachte sich Musiktherapeut Stephan Koslik.
Zur Zertifikatübergabe mit gemeinsamem Singen kamen neben Mitarbeitern aus allen Bereichen der Klinik auch Patienten, Angehörige, Bürger und Sänger aus Bad König und Umgebung und auch Gäste, die eine offizielle Auszeichnung für die Einrichtung mitbrachten. „Jetzt sind es 33 Krankenhäuser die bundesweit dem Verein Singende Krankenhäuser e.V. angehören. Sie sind die erste Klinik in Hessen“, überreichten Katharina und Wolfgang Bossinger, Ehrenvorsitzende und Begründer des internationalen Netzwerkes, die Urkunde an Geschäftsführer Ulrich Schultz, Chefarzt Dr. Michael Hartwich und die beiden Diplom Musiktherapeuten Stephan Koslik und Joachim Nolden.

Singen im Krankenhaus
Wolfgang Bossinger und Gäste bei der Feier zur Zertifikatübergabe

Seite teilen: