20 Jahre Intensivstation und Beatmung

Vor genau 20 Jahren wurde die Intensivstation in der Schlossberg Klinik eröffnet.
Es begann mit 8 Betten - Überwachung und Beatmung.

Austellung zum 20-jährigen Jubiläum Intensivstation und Beatmung

Beatmungsgeräte 1998
Dr. Michael Guthier, Leiter Intensivmedizin und Nela Postruzin, Stationsleiterin mit einem Beatmungsgerät von 1998! © Asklepios Schlossberg Klinik

Das Besondere der Intensivstation war die Spezialisierung auf neurologische Frührehabilitation, die gleichzeitige intensivmedizinische Behandlung und neurologisch-neurochirurgische Rehabilitation. Es gab nur wenig Erfahrung. Inzwischen gibt es 43 Betten, die Intensivstation unserer Klinik gehört zu den größten der Region.

Frau Nela Postruzin und Herr Dr. Michael Guthier sind Mitarbeiter der ersten Stunde und haben die Veränderungen im Haus miterlebt und gestaltet.
In einer kleinen - aber feinen - Ausstellung auf der Intensivstation kann man sich die Entwicklungen und Veränderungen der Intensivmedizin anhand der Beatmungsgeräte anschauen.

 

 

20 Jahre Intensivstation
© Asklepios Schlossberg Klinik

Herr Dr. Schneider, Frau Postruzin, Chefärztin Frau Dr. Ortega-Suhrkamp und Oberarzt Herr Dr. Mundiyanapurat mit Dr. Guthier bei einer Visite.

Beatmungsgeraete der ersten Generation
© Asklepios Schlossberg Klinik

Zusammenstellung der "Beatmungsgeräte der ersten Generation"!

Seite teilen: