Verantwortung weiterdenken: Asklepios veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht 2018

• Aufbau eines systematischen Nachhaltigkeitsmanagements im Geschäftsjahr 2018 gestartet
• Zentrale Handlungsfelder sind Patienten, Mitarbeiter, Umwelt und Compliance

Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA, der führende integrierte Gesundheitskonzern in Familienbesitz, hat im Geschäftsjahr 2018 den Aufbau eines systematischen Nachhaltigkeitsmanagements gestartet. Der jetzt veröffentlichte erste Nachhaltigkeitsbericht steht unter dem Motto „Verantwortung weiterdenken“ und orientiert sich an den international etablierten Standards der GRI (Global Reporting Initiative). Der Einstieg in eine kontinuierliche Berichterstattung dient dazu, Nachhaltigkeit systematisch im Asklepios Konzern zu verankern und das eigene Nachhaltigkeitsmanagement strukturell auszubauen.

„Als einer der führenden Gesundheitsanbieter in Deutschland bewegt sich Asklepios in einem Spannungsfeld aus ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Anforderungen und Megatrends. Um auch in Zukunft unserer unternehmerischen Verantwortung gerecht zu werden, müssen wir einen Schritt weiterdenken. Zukunftsfähigkeit erreichen wir nur, indem wir nachhaltig handeln. Asklepios hat daher im Geschäftsjahr 2018 mit dem Aufbau eines systematischen Nachhaltigkeitsmanagements begonnen. Der Bericht soll unserem Streben nach bestmöglichen Rahmenbedingungen für alle Beteiligten und Transparenz für die breite Öffentlichkeit Nachdruck verleihen“, sagt Kai Hankeln, CEO des Asklepios Konzerns.

Das Nachhaltigkeitsverständnis von Asklepios basiert im Wesentlichen auf den zentralen Handlungsfeldern Patienten, Mitarbeiter, Umwelt und Compliance. Im Nachhaltigkeitsbericht zeigt Asklepios, über die gesetzlichen Anforderungen hinaus, was das Unternehmen in diesen Handlungsfeldern bereits geleistet hat und wie die Herausforderungen künftig angegangen werden sollen.

Patienten

Das Wohl der Patienten steht bei Asklepios im Mittelpunkt. Die Bemühungen um Qualität und Sicherheit versteht das Unternehmen als kontinuierlichen Prozess. Um den Herausforderungen des demografischen Wandels entgegenzutreten, fördert das Unternehmen aktiv Innovationen. Dafür nutzt Asklepios verstärkt die Digitalisierung, die vielfältige Möglichkeiten einer effizienteren, schnelleren und besseren Patientenversorgung bietet. Der Schutz von personenbezogenen Daten hat dabei oberste Priorität.

Mitarbeiter

Die mehr als 47.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wertvollste Gut von Asklepios. Für den langfristigen Erfolg des Unternehmens ist es daher entscheidend, diesen die bestmöglichen Arbeitsbedingungen zu bieten. Nur so kann das Unternehmen in Zeiten des demografischen Wandels Fach- und Nachwuchskräfte, z.B. aus dem Pflegebereich, gewinnen und langfristig halten. Hierfür setzt Asklepios u.a. auf individuelle Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie ein gesundes und familienfreundliches Arbeitsumfeld und dokumentiert dies auch in einem eigenen Blog (https://wir-sind-pflege.blog).

Umwelt

Eine gesunde Umwelt ist Voraussetzung für ein gesundes Leben. Als Gesundheitskonzern sieht sich Asklepios in der Verantwortung, natürliche Ressourcen zu schützen und sorgsam mit ihnen umzugehen. Der größte Hebel liegt dabei im ressourcenschonenden Betrieb der rund 160 Gesundheitseinrichtungen von Asklepios. Durch die energetische und technische Modernisierung der Gebäude sowie einer nachhaltigen Gestaltung von Neubauten wollen wir die Verbräuche und CO2-Emissionen kontinuierlich reduzieren.

Compliance

Integres und rechtskonformes Verhalten ist für Asklepios die Voraussetzung für langfristigen wirtschaftlichen Erfolg. Die Einhaltung von Gesetzen verstehen wir daher als Basis unserer Verantwortung. Über gesetzliche Vorschriften hinaus werden strenge Anti-Korruptionsrichtlinien verfolgt, sowie hohe ethische Standards und Regeln für gute Unternehmensführung eingehalten.

„Für uns ist Nachhaltigkeit ein kontinuierlicher Prozess. Der erste Nachhaltigkeitsbericht dient zunächst als Bestandsaufnahme – er zeigt auf, wo Asklepios bereits gut aufgestellt ist und wo wir uns noch verbessern können. Wir befinden uns am Anfang der Nachhaltigkeitsberichterstattung. Zukünftig werden wir jährlich berichten und die regelmäßige nicht-finanzielle Datensammlung ausbauen, um uns kontinuierlich in den definierten Handlungsfeldern weiterzuentwickeln“, sagt Hafid Rifi, CFO von Asklepios.

Der für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht bildet den Startpunkt der Berichtserstattung und Kommunikation der Nachhaltigkeitsaktivitäten von Asklepios.

 

Über Asklepios

Die Asklepios Kliniken zählen zu den führenden privaten Betreibern von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland. Die Klinikgruppe steht für eine hoch qualifizierte Versorgung ihrer Patienten mit einem klaren Bekenntnis zu medizinischer Qualität, Innovation und sozialer Verantwortung. Auf dieser Basis hat sich Asklepios seit der Gründung vor nahezu 35 Jahren dynamisch entwickelt. Aktuell verfügt der Konzern bundesweit über rund 160 Gesundheitseinrichtungen. Dazu zählen Akutkrankenhäuser aller Versorgungsstufen, Fachkliniken, psychiatrische und forensische Einrichtungen, Rehakliniken, Pflegeheime und Medizinische Versorgungszentren. Im Geschäftsjahr 2018 wurden 2,3 Mio. Patienten in Einrichtungen des Asklepios Konzerns behandelt. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 47.000 Mitarbeiter.

Sprechen Sie uns an

Mirjam Constantin

Mirjam Constantin

Investor Relations

Rune Hoffmann

Rune Hoffmann

Konzernbereichsleitung Unternehmenskommunikation & Marketing

Seite teilen: