Liebe Patienten & Angehörige,

bitte beachten Sie die Empfehlung der Behörden:

 

Bei Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus suchen Sie bitte nicht direkt Ihren Hausarzt oder die Klinik auf.

 

Rufen Sie bitte zunächst Ihren Hausarzt oder den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung an:

 

► Telefonnummer: 116 117

 

Im Übrigen sind wir wie gewohnt für unsere Patienten und Besucher da.

Ihr Asklepios-Team

Asklepios-Informationen zum neuen Coronavirus
Bild: Schaubild zum Coronavirus der Bundesregierung

Langzeit-Video-EEG Monitoring

Mit Hilfe der Langzeit-Video-Elektroencephalographie (EEG) haben wir die Möglichkeit, unklare anfallsartige Ereignisse aufzuzeichnen und sie näher diagnostisch einzuordnen. 
Ebenso können wir bei bereits bekannten Epilepsien nähere Erkenntnisse über den Anfallsursprung gewinnen (z.B. aus welchem Gebiet des Gehirns die Anfallsaktivität stammt). Im Falle von Epilepsien mit beispielsweise unbemerkten nächtlichen oder ansonsten schlecht zu erkennenden Anfällen können wir mit Hilfe des Langzeit-Video-EEG die aktuelle Anfallssituation beurteilen und so den Therapieerfolg sicherstellen.

Bei der Video-Langzeit-EEG leiten wir die Hirnströme genau wie bei der normalen EEG-Untersuchung ab. Zusätzlich erfolgt jedoch noch eine Video-Aufzeichnung.

Aufgrund des hohen technischen und personellen Aufwandes ist diese Untersuchung nur unter stationären Bedingungen in der Nordseeklinik durchführbar.

Unsere Sprechstunden

Sehen Sie unsere Sprechstunden an und vereinbaren Sie einen Termin

Sprechen Sie uns an

Kontakt Kinder- & Jugendmedizin

Kontakt Kinder- & Jugendmedizin

Anmeldung & Auskunft

Sie erreichen uns

Mo
08:00 - 12:00
Di
08:00 - 12:00
Mi
08:00 - 12:00
Do
08:00 - 12:00
Fr
08:00 - 12:00

Seite teilen: