Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode der traditionellen chinesischen Medizin, bei der eine therapeutische Wirkung durch Nadelstiche an bestimmten Punkten des Körpers erzielt werden soll.

Bei der traditionellen Form der Akupunktur wird von einer "Lebensenergie des Körpers" ausgegangen, die auf definierten Leitbahnen beziehungsweise Meridianen zirkulieren und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben soll. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht. Durch Stiche in auf den Meridianen liegende Akupunkturpunkte soll die Störung behoben werden.

Aus der Sicht der Naturwissenschaft beruht das Wirkungsprinzip der Akupunktur auf der Reizung bestimmter Körperpunkte, wodurch möglicherweise Einfluss auf die Regulation des Körpers genommen wird. Was genau bei einer Akupunktur im Körper abläuft, ist noch nicht aufgeklärt.

Krankenkassen übernehmen die Kosten der Akupunkturbehandlung für anerkannte Indikationen wie LWS-Beschwerden und chronische Schmerzen in einem Kniegelenk durch Kniegelenkarthrose (Gonarthrose).  Auf Nachfrage wird die Akupunktur auch bei Schlafstörungen, Migräne, Allergien und anderen chronischen Schmerzen angewendet.

Eine Akupunktursitzung dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Dabei wird der Patient ruhig und entspannt gelagert, typischerweise liegt er oder sitzt bequem. Während einer Sitzung werden zwischen 15 und 20 Punkte mit sehr dünnen Nadeln stimuliert. Der Einstich der Akupunkturnadel führt zu einem kurzzeitigen, leichten Einstichschmerz. Nach dem Setzen der Nadel empfindet man häufig ein Gefühl des Fließens der Lebensenergie im Körper.

Im Allgemeinen treten bei sachgemäßer Handhabung der Akupunktur kaum Nebenwirkungen auf. Am häufigsten wird der Austritt von kleinen Blutstropfen an der Einstichstelle beobachtet.

Patienten mit einer Antikoagulanzien -Therapie (Therapie mit blutgerinnungshemmenden Medikamenten) ist die Akupunktur nicht zu empfehlen.

In der Regel werden 10Akupunkturbehandlungen im Abstand von einer Woche durchgeführt. Nach Abschluss der Behandlung erfolgt ein Abschlussgespräch. Der Behandlungszyklus kann nach einem Jahr wiederholt werden.

Die Akupunkturbehandlung wird in der Asklepios Klinik Birkenwerder seit Jahren mit Erfolg von erfahrenen Kollegen angewandt.

Seite teilen: