Psychotherapie

Chronische Schmerzen können nicht nur den Körper beeinträchtigen, häufig leidet auch die Psyche. Einsamkeit, berufliche Orientierungslosigkeit, Einschränkungen von Aktivitäten, fehlender Selbstwert und Depression sind die Folgen. Diesen Teufelskreis zu durchbrechen, ist das Ziel der psychologischen Schmerztherapie. Mit Einzelgesprächen und Gruppensitzungen ergänzt unsere Diplom-Psychologin bei Bedarf Ihren Therapieplan für einen optimalen Heilungsverlauf.

Unsere Schwerpunkte

  • Diagnostik von Einflußfaktoren auf das Schmerzgeschehen, psychischen Veränderungen oder Erkrankungen
  • Entwicklung eines mehrfaktoriellen „bio-psych-sozialen“ Krankheitsverständnisses und damit verbunden Selbstwirksamkeitsüberzeugungen
  • Veränderung des Schmerzerlebens mittels psychologischen Schmerzbewältigunsstrategien, Entspannung
  • In der Einzeltherapie Stärkung bzw. Aktivierung persönlicher Kraftquellen, gemeinsames Erarbeiten von Strategien zur Verbesserung der Lebensqualität, Hilfe bei der Krankheitsverarbeitung, Unterstützung bei persönlichen Krisen
  • Vermittlung von medizinisch/psychologischen Wissen/Begriffen und Zusammenhängen in der Schmerzbewältigungsgruppe
  • Entspannungsgruppe (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen, Autogenes Training, Imagination, Achtsamkeitstraining)
  • Einleitung bzw. Weitervermittlung an therapeutisches Angebot zu Hause (falls gewünscht)

Seite teilen: