Gutartige Brusterkrankungen

Veränderungen oder Knoten in der Brust sind für viele Frauen Grund zur Sorge. Dabei ist es egal, ob Sie selbst eine Auffälligkeit bemerkt haben oder sie im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung von Ihrem Frauenarzt entdeckt wurde. Die meisten Veränderungen bedeuten nicht gleich die Diagnose Brustkrebs - deutlich häufiger sind gutartige Erkrankungen des Brustgewebes.

Fibroadenome

Vor allem bei jungen Frauen sind Fibroadenome die häufigste Ursache für einen Knoten in der Brust. Sie sind gutartige Geschwulste, die im Wesentlichen aus Bindegewebe bestehen. Ab einer bestimmten Größe werden sie als störend, schmerzhaft oder kosmetisch unangenehm empfunden. Nach feingewerblicher Sicherung (Biopsie) des Befundes bieten wir eine kosmetisch meist unauffällige operative Entfernung an. Üblicherweise kann die Operation ambulant erfolgen.

Zysten

Eine Zyste beschreibt ein mit Flüssigkeit gefülltes und erweitertes Drüsenläppchen. Im Ultraschall kann man sie eindeutig von bösartigen Befunden unterscheiden. Meistens ist keine Behandlung notwendig. Lediglich bei Beschwerden würden wir eine Punktion und Entfernung der Flüssigkeit empfehlen

Lipome

Eine langsam wachsende Fettgeschwulst bezeichnet man als Lipom. Sie kann an vielen Stellen unter der Haut auftreten, auch an der Brust. Empfinden Sie das Lipom als unangenehm oder schränkt es Ihre Kosmetik ein, kann es operativ entfernt werden. Dies ist in der Regel ein kleiner, ambulanter Eingriff.

Mastopathien

Durch den Einfluss von Östrogenen (weibliche Hormone) wird bei einer Mastopathie vermehrt Bindegewebe gebildet. Die Brust wird dadurch knotiger und härter. Aufgrund der diffusen Veränderungen ist eine operative Entfernung meist nicht möglich. Allerdings sind engmaschige Kontrollen (z. B. Mammographie) notwendig, da es in einigen Fällen zu einer bösartigen Veränderung kommen kann.

Entzündliche Veränderungen der Brust

Im Falle von entzündlichen Brusterkrankungen, sei es während oder außerhalb der Stillzeit, können Sie sich jederzeit bei uns vorstellen. Auch hier bieten wir Ihnen die kompetente Beratung und Diagnostik sowie die für Sie in Frage kommende Therapiemöglichkeit. Bei Problemen im Rahmen der Stillzeit arbeiten wir Hand in Hand mit den Stillberaterinnen der Klinik.

Sie erreichen uns

Mo
9:00 - 17:00 Uhr
Di
9:00 - 17:00 Uhr
Mi
9:00 - 14:00 Uhr
Do
9:00 - 17:00 Uhr
Fr
9:00 - 14:00 Uhr

Seite teilen: