Leitende/ Notärztin/-arzt im Krankenhaus/Krisenreaktionsteam (LNA-Krankenhaus)

Bereit für den Schadensfall

Notfallknopf

KRANKENHÄUSER BRENNEN NICHT UND SIE KÖNNEN SOGAR SCHWIMMEN?

Wenn dem so ist, können Sie sich beruhigt zurück lehnen - wenn nicht, sollten Sie sich ausreichend auf den Krisenfall vorbereiten!

Grundlage für die Bewältigung interner und externer Krisenszenarien im Krankenhaus ist ein praxisorientierter Alarm- und Einsatzplan, den alle Mitarbeiter im Ernstfall umsetzen können.

Für die Aktivierung der notwendigen Strukturen wird nur ein sehr kurzer Zeitraum zur Verfügung stehen. Daher ist es notwendig, dass eine initiale Entscheidungs- und Führungsstruktur eingeführt ist, welche die medizinisch-organisatorische Leitung in der ersten Phase des Einsatzes kompetent organisiert und das Zusammenspiel mit den externen Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei koordiniert: Das Krisen-Reaktions-Team (KRT), bestehend aus dem Leitenden Notarzt des Krankenhauses, einem Vertreter des Pflegedienstes und ggf. auch weiteren Mitgliedern (z.B. aus der Technischen Abteilung).

Nach dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ werden wir Ihnen Handlungsstrategien für viele denkbare Schadenszenarien geben, mit denen Sie als Krisen-Reaktions-Team konfrontiert werden können.

Das erworbene Wissen können Sie in integrierten Übungsteilen sofort erproben und auf ihre Bedürfnisse adaptieren, damit Sie in der akuten Situation im Team rasch und gezielt Entscheidungen treffen und umsetzen können.

Kursinhalt

In unserem 2-tägigen Kurs werden Experten, nicht nur aus dem Krankenhaus, ihren Erfahrungsschatz an Sie weitergeben. Nach dem Kurs verfügen Sie über die verschiedenen Handlungsoptionen im Krankenhaus-Krisenfall.

Unsere Themenschwerpunkte:

  •  Erwartungen der Behörden an den Krankenhaus-Krisenschutz
  •  Führung, Stabsarbeit und Lagefeststellung
  •  Führungsstrukturen im Krankenhaus
  •  Alarmierung und Kommunikation in der Krise
  • Aufgaben des LNA-KH und der KRT-Mitglieder bei verschiedenen Schadenlagen: Feuer im Krankenhaus, Ausfall wichtiger Ressourcen, Bio- und Gefahrstofflagen, Evakuierung von Krankenhäusern
  • Kommunikation in der Krise, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sichtungsübung
  • Simulationsübung SimCode-H zum Massenanfall verletzter oder erkrankter Patienten im Krankenhaus

Teilnahmegebühr

pro Teilnehmer 390,- €

Termine

01.12.-02.12.2017

30.11.-01.12.2018

Seite teilen: