Was macht unsere Abteilung aus?

Was ist Urologie?

Das Fachgebiet der Urologie befasst sich mit Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane sowie mit Erkrankungen  der Niere, der Harnleiter, der Harnblase und der Harnröhre bei Männern und Frauen. Fehlbildungen, Funktionsstörungen und bösartige Erkrankungen dieser Organsysteme werden diagnostiziert und behandelt.

Die Behandlung beinhaltet sowohl endoskopische und operative Maßnahmen als auch die medikamentöse Therapie, z.B. von Infektionen oder bösartigen Erkrankungen. Aufgrund der vielfältigen Erkrankungsmuster und Behandlungsmöglichkeiten ist die Urologie ein großes Fachgebiet.

Was macht unsere Abteilung aus?

Die urologische Abteilung des Asklepios Westklinikums Hamburg ist hoch spezialisiert. Hierdurch und durch die optimale apparative Ausstattung wird die Behandlung urologischer Erkrankungen auf einem hohen Niveau in persönlicher Atmosphäre möglich.

Eine individuelle Betreuung mit festen Ansprechpartnern während des gesamten Behandlungsablaufes ist uns wichtig. Die Behandlung folgt den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin. In unserer zertifizierten Abteilung finden laufend Maßnahmen zur Qualitätssicherung statt.

Unsere urologische Abteilung ist auf die minimal-invasive, endoskopische Diagnostik und Therapie von Harnsteinen, nicht-muskelinvasiven Blasenkrebs und die gutartige Vergrößerung der Prostata ausgerichtet. Eingriffe am äußeren Genital, die Diagnostik und Behandlung des unerfüllten Kinderwunsches und die Behandlung der Harninkontinenz als Teil des Asklepios Kontinenz West und die stationäre Behandlung von Infektionen sind weitere Spezialisierungen. Durch die enge Kooperation mit der Asklepios Klinik Altona wird über diese Punkte hinaus das gesamte Fachgebiet der Urologie abgedeckt.

Seite teilen: