Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Depressionen

Nach Schätzungen der WHO leiden weltweit rund 300 Millionen Menschen an einer Depression, allein hierzulande sollen es vier Millionen sein.

Sie alle haben mit einer gedrückten Stimmung, Interessensverlust, Freudlosigkeit und Selbstzweifeln zu kämpfen und mit den damit einhergehenden Symptomen: mit Schmerzen in ganz unterschiedlichen Körperregionen, mit quälendem Druck auf der Brust, mit sogenannten Vitalstörungen, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Gewichtsab- oder -zunahme, mit Knochenschwund.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Therapieangebot

Im Rahmen unserer tagesklinischen Behandlung begegnen wir diesen Symptomatiken mit einem Konzept, das Sie stützt und stabilisiert. Dafür greifen wir auf die verschiedensten Therapiemethoden zurück – auf die tiefenpsychologische Therapie und die kognitive Verhaltenstherapie, auf verschiedene Entspannungstherapien, Körpertherapien und kreative Therapien.

Auch eine antidepressive Medikation kann notwendig sein. Dann setzen wir diese mit Augenmaß und nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ein.

 

Seite teilen: