Therapieresistenter Bluthochdruck

Wir legen besonderes Augenmerk auf die Behandlung von therapieresistentem Bluthochdruck, also auf die Behandlung von Patientinnen und Patienten, die trotz einer Therapie mit verschiedenen blutdrucksenkenden Medikamenten und einer entsprechenden Anpassung des Lebensstils keine guten Blutdruckwerte erreichen.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Bild_Zertifiziertes Hypertonuszentrum

Die Diagnostik der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) hat in unserer Abteilung – einem von der DHL® zertifizierten Hypertonuszentrum (Bluthochdruck-Zentrum) – einen hohen Stellenwert. Wir beginnen mit einem ausführlichen Gespräch über Ihre Anamnese (Krankengeschichte) sowie einer gründlichen körperlichen Untersuchung. Zum Standard gehören darüber hinaus Blutdruckmessungen und eine umfangreiche Labordiagnostik (EKG etc.).

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Sollten Sie unter therapieresistentem Bluthochdruck leiden, können Sie sich bei uns einer medikamentösen Therapie unterziehen. Auch auf dem Gebiet der renalen Denervation (Unterbrechung der Nervenbahnen zwischen Gehirn und Niere) und der Barorezeptorstimulation (Aktivierung des körpereigenen Blutdruckregulators durch einen Schrittmacher) sind wir führend. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben, wir beraten Sie gern!

Seite teilen: