Gesundheits- und Präventionstraining

In unseren Gesundheits- und Präventionskursen steht die präventive Stabilisierung Ihrer Muskulatur im Fokus. Hierfür bieten wir zahlreiche Trainingseinheiten wie beispielsweise Kraft- und Ausdauertraining oder Übungen mit Gewichten und dem eigenen Körpergewicht.

Eine gut trainierte Muskulatur stützt den gesamten Bewegungsapparat und beugt vielen Krankheiten wie beispielsweise Rückenleiden vor. In unseren Kursen lernen Sie die korrekten Techniken, damit sie die Übungen anschließend schonend und effektiv ausführen. So können Sie Ihre körperliche Fitness deutlich verbessern.

Sowohl zum Gesundheits- als auch zum Präventionstraining gehören die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und der Aufbau von Kraft. Beim funktionellen Training arbeiten Sie mit dem eigenen Körpergewicht, mit kleinen Geräten (wie Hanteln) und feststehenden Geräten (Beinpresse, Kabelzuggeräte). Zusätzlich bieten wir präventivmedizinisch ausgerichtete Kurse an.

Teilnahmebedingungen

Wenn Sie am Gesundheits- und Präventionstraining teilnehmen möchten, ist eine erste Eingangsuntersuchung die Voraussetzung. Diese wird durch einen Arzt oder einen Physiotherapeuten erstellt.

Wir wenden uns dem individuellen Zustand Ihres Körpers zu. Wir ermitteln spezielle physische Schwächen, andere Beeinträchtigungen und Schmerzpunkte. Auf Grundlage dessen besprechen wir gemeinsam mit Ihnen Ihre langfristigen Ziele. Der Physiotherapeut, Sporttherapeut oder medizinische Fitnesstrainer erstellt hierauf abgestimmt Ihren persönlichen Trainingsplan. Dann kann es losgehen: gemeinsam optimieren wir Ihre Fitness.

In vorher festgelegten Abständen führen wir Kontrolluntersuchungen durch. So können wir die Fortschritte des Trainings dokumentieren und Ihren Trainingsplan entsprechend anpassen. Denn gerade, wenn es darum geht, die Muskulatur zu stärken, braucht Ihr Körper regelmäßig neue  Trainingsreize.

Seite teilen: