Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Hernienchirurgie

In Deutschland erleiden pro Jahr rund 275.000 Menschen einen Leistenbruch und etwa 100.000 Menschen einen Bauchdeckenbruch. Diese Eingeweidebrüche, medizinisch: Hernien, zählen zu den weltweit am häufigsten operierten Erkrankungen. Ursache dafür sind angeborene oder erworbene Schwachstellen der Bauchwand, durch die es, aufgrund des Bauchinnendrucks, zu einer sichtbaren Vorwölbung kommen kann. Im schlimmsten Fall kann es auch zu einem Durchtritt der Baucheingeweide kommen. Zwar treten diese sogenannten Einklemmungen lediglich in ca. 1 bis 3 Prozent der Fälle auf, dennoch sollten Hernien möglichst frühzeitig untersucht und gegebenenfalls operiert werden.

Wir behandeln alle Formen von Hernien

Dabei liegt uns die individuelle Behandlung unserer Patienten mit einem auf jeden Einzelnen zugeschnittenen Therapiekonzept am Herzen. Wir bieten sämtliche Behandlungskonzepte der Hernienchirurgie an und gehen auf Ihre Bedürfnisse ein.

Seite teilen: