Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

    Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle
  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Rückenschmerzen in Kooperation mit anderen Fachabteilungen

Das Thema findet große Beachtung: Mehr als  80 % der deutschen Bevölkerung leiden unter Rückenschmerzen. Die Erkennung und Behandlung von Rückenschmerzen stellt eine interdisziplinäre, also fachübergreifende, Aufgabe dar. In den meisten Fällen handelt es sich um sogenannte unspezifische Rückenschmerzen, die sich ohne eine erkennbare Ursache von allein zurückbilden. Sollten die Schmerzen über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben, kann eine fachübergreifende Zusammenarbeit notwendig sein.

Wir ermöglichen in unserer Klinik die gemeinsame Erkennung und Therapieplanung durch mehrere Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen. Hierbei binden wir die neurologische, die orthopädische und zum Teil die geriatrische Fachabteilung ein. Koordiniert wird die Therapieplanung von unserer Abteilung, der Wirbelsäulenchirurgie. Bei uns stehen Fachärzte für Neurochirurgie und für Orthopädie zur Verfügung.

Seite teilen: