Konservative Schmerzverfahren wie die Thermoablation

Wir bieten in unserer Abteilung eine schmerztherapeutische interventionelle Behandlung bei länger bestehenden Rückenschmerzen an. Dabei führen wir infiltrative Injektionen, die eine vorübergehende Besserung erzielen können, durch. Bei ausgewählten Krankheitsbildern, wie dem Gelenkfacettensyndrom (durch Reizung der Wirbelgelenke bedingte Schmerzsymptomatik) oder einer Reizung des Iliosacralgelenks (Kreuz-Darmbein-Gelenk), bieten wir eine Thermoablation (unter Nutzung von Strom) mit einem Radiofrequenzverfahren an. Hiernach lässt sich eine Besserung der Rückenschmerzen von sechs bis zu neun Monaten erzielen. Dieses Operationsverfahren führen wir unter sterilen Kautelen in lokaler Betäubung durch – mit vieljährigen Erfahrungen und moderner Ausstattung.

Seite teilen: