Minimal-invasive (Schlüsselloch-) Chirurgie

Die minimalinvasive laparoskopische Chirurgie (Bauchspiegelung) bildet einen unserer Hauptschwerpunkte. Hier wird zugunsten kleinster Schnitte auf den klassischen Bauchschnitt verzichtet.

Die neuen OP-Säle in der Asklepios Klinik Wandsbek sind die modernsten in Hamburg. Mit der sogenannten 4K-Bildgebung verfügen wir über eine in der Bundesrepublik bisher einzigartige Ausstattung, die das minimalinvasive Operieren in einer besonders hohen Bildgebungspräzision ermöglichen.

Eine vierfache Full-HD-Auflösung liefert gestochen scharfe Bilder, sogar im Zoommodus. Dazu kommt ein innovatives Bedienkonzept, mit dem sich die OP's intuitiv wie bei einem Smartphone steuern lassen.

Diese Verfahren setzen wir auch im Rahmen von Notfalloperationen regelmäßig ein.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Patientengespräch in der Viszeralchirurgie

Unser Spektrum minimalinvasiver laparoskopischer Operationen:

  • Leisten-, Bauchdecken- und Narbenbrüche
  • Entfernung der Gallenblase bei Steinleiden oder Entzündung
  • Darmoperationen bei Divertikelkrankheit und Tumorerkrankungen
  • Entfernung des Blinddarms
  • Entfernung der Milz und Nebenniere
  • Zwerchfellbrüche, Refluxerkrankung (Sodbrennen)
  • Bauchspiegelungen, Lösen von Verwachsungen

 

SILS („Single Incision Laparoscopic Surgery“) – „Narbenlose” Chirurgie 

Eine Steigerung der minimalinvasiven Chirurgie ist die sogenannte narbenlose Chirurgie (SILS), die im Rahmen einiger Operationsverfahren bei ausgewählten Patienten zur Anwendung kommen kann.

Anhand eines speziellen Verfahrens können wir Schlüssellochoperationen über nur noch einen einzigen Schnitt, unsichtbar in der Tiefe des Nabels, durchführen. Dadurch sind die Spuren der Operation nahezu nicht mehr sichtbar. Hiermit wird das kosmetische Ergebnis der Operation noch einmal verbessert.

Unser Spektrum an Operationen unter Einsatz der SILS-Technik:

  •  Gallenblasenentfernung
  •  Blinddarmentfernung
  •  Diagnostische Bauchspiegelung, Lösen von Verwachsungen
  •  Operationen bei Sodbrennen (Refluxchirurgie)
  •  Dünn- und Dickdarmoperationen

Voraussetzung für die Durchführung dieser Operation ist, dass die Sicherheit unserer Patienten gewährleistet sein muss.

Seite teilen: