Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Ambulantes Operationszentrum

Einige hals-nasen-ohrenärztliche Operationen können wir ambulant in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchführen. Dazu zählen:

  • Entfernung der Polypen, gegebenenfalls mit Trommelfellschnitt und Paukenröhrcheneinlage
  • Verkleinerung der Nasenmuscheln mit dem Laser
  • Aufrichtung von Nasenbeinbrüchen
  • Entfernung kleiner Tumore der Gesichtshaut und der Ohrmuschel
  • Entfernung von Speichelsteinen
  • Probeentnahmen

Ob Ihre Operation ambulant durchgeführt werden kann, klären wir im Einzelfall durch eine Voruntersuchung. Die Operationen führen wir am Vormittag durch. Ihre Entlassung erfolgt gegen Mittag oder am frühen Nachmittag nach der ärztlichen Abschlussuntersuchung. Für die Weiterbehandlung bei Ihrem HNO-Arzt geben unsere Mitarbeiter Ihnen die entsprechenden Unterlagen mit.

Nach einem operativen Eingriff können Sie generell nicht selbst fahren. Bitte organisieren Sie Ihre Heimfahrt bereits vor dem Eingriff, damit Sie sicher nach Hause kommen.

Seite teilen: