Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117

 

  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

 

  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Tagesklinik multimodale Schmerztherapie

Von chronischen Schmerzen spricht man, wenn Schmerzen länger als sechs Monate bestehen oder an mindestens 15 Tagen pro Monat auftreten. Bei den Betroffenen hat der Schmerz seine Warnfunktion („Achtung, irgendwo im Körper liegt eine Verletzung, Erkrankung oder Überlastung vor!“) verloren und sich unabhängig von der eigentlichen Ursache zu einer eigenständigen Krankheit entwickelt; er hat sich in das Schmerzgedächtnis „eingebrannt“.

Die multimodale Schmerztherapie (MMST) wurde speziell für chronisch Schmerzgeplagte entwickelt. Sie begreift chronische Schmerzen als ganzheitliches Phänomen. Das heißt, dass bei der Therapieplanung sowohl körperliche Befunde als auch Faktoren wie die berufliche Situation, das soziale Umfeld oder seelische Belastungen berücksichtigt werden. Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen, Psychologen und Physiotherapeuten arbeiten gemeinsam mit dem Patienten auf mehreren Ebenen (lat. multi = viele, lat. modus = Art und Weise) daran, den Teufelskreis Schmerz – Vermeidungsverhalten - sozialer Rückzug – psychische Belastung – erneuter Schmerz zu durchbrechen.

Im Rahmen der tagesklinischen Schmerztherapie werden unsere Klienten 4 Wochen ärztlich, physiotherapeutisch, psychologisch und ergotherapeutisch geschult und behandelt. Die Therapie findet zwischen 8:00Uhr und 16:00 Uhr statt und enthält täglich 4-5h Therapie. Ziel ist neben einer Schmerzlinderung eine Verbesserung der Selbstwirksamkeit der Klienten. Viele Erklärungen, Informationen, Anleitung zu Übungen und Überleitung zu ambulanten Angeboten sogen für eine nachhaltige Verbesserung.

Seite teilen: