Dysplasiesprechstunde

Unser Team bietet Ihnen eine moderne Diagnostik und Therapie sowie ausführliche Beratung bei Veränderungen am Gebärmutterhals, der Scheide und dem äußeren Genitale.

Bei auffälligen Abstrichen in der Vorsorge ( Früherkennung) oder Veränderungen am äußeren Genitale bieten wir in unserer Dysplasiesprechstunde die Möglichkeit der genauen Abklärung. Wir wollen dadurch Krebsvorstufen und Krebs in möglichst frühen Stadien erkennen und entsprechend behandeln. Dabei halten wir uns an die Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Cervixpathologie und Kolposkopie.

Bei auffälligen Abstrichen oder Veränderungen des äußeren Genitales wird Ihre Frauenärztin/Frauenarzt Sie gegebenenfalls zur genaueren Abklärung oder Therapieplanung in einer Dysplasiesprechstunde vorstellen wollen.

Wir bieten hierzu die genaue Untersuchung des Gebärmutterhalses bzw. des äußeren Genitale durch mikroskopische Videountersuchung (Kolposkopie). Dabei kommen unter Umständen auch verschiedene Substanzen wie z.B. Essigsäure zur Anwendung um die Schweregrade der Veränderung besser einschätzen zu können. Falls notwendig werden evtl.  Zellproben mit einem Spatel, Wattetupfer oder einer Bürste entnommen oder eine Probe aus dem veränderten Areal, welche dann von unseren Pathologen feingeweblich untersucht wird. Dadurch kann der Schweregrad der Veränderung genau bestimmt werden.

Die Therapie richtet sich dann nach der Schwere und der Lokalisation der Veränderungen: Möglich sind z.B. Cremes, Laseranwendung oder Hochfrequenzschlingenentfernung (LOOP)

Ziel ist es, durch einen möglichst keinen, schonenden, meist ambulanten Eingriff eine vollständige Heilung zu erzielen.

Seite teilen: