Praxis für Innere Medizin, Pneumologie, Schlafmedizin, Sportmedizin und Notfallmedizin

Erkrankungen der Atemwege können immer besser diagnostiziert und behandnelt werden. Dabei stehen Sie als Mensch im Mittelpunkt unseres Interesses. Sie als ganze Person mit Ihren gesundheitlichen Problemen anzunehmen und mit Ihnen gemeinsam Lösungen für Sie zu finden, sind Ziele des gesamten Praxisteams!
Wir setzen ganz erheblich auch auf Ihre Mitarbeit, die eine Besserung oder Heilung erst möglich macht! Ihre "Behandlung" ist also ein gemeinsamer Prozess. Dieser setzt voraus, dass Sie über Ihre Erkrankung bestmöglich informiert werden. Dies erfolgt neben der ärztlichen Beratung in der Sprechstunde auch regelmäßig in unseren Patientenschulungen, die z. Zt. für die Themen Asthma bronchiale und COPD (Chronic Obstructive Lung Disease = Chronische Obstruktive Lungenerkrankung) von unserer Asthma- und COPD-Trainerin und mir durchgeführt werden.
Die Diagnostik erfolgt in unserer ISO-zertifizierten Praxis mit großer Unterstützung durch unser freundliches und zugewandtes Team erfahrener MFAs (Medizinische Fachangestellte).
Die Therapie wird unter Berücksichtigung der jeweiligen medizinischen Leitlinien der Erkrankungen individuell angepasst und mit Ihnen zusammen festgelegt.
Sollten Sie Inhalationspräparate verordnet bekommen, so wird die richtige Handhabung mit Ihnen geübt und regelmäßig überprüft, um den Therapieerfolg zu gewährleisten.

Wir ziehen um!

Liebe Patient:innen,

ab April 2024 finden Sie uns innerhalb der Asklepios Klinik Harburg unter der folgenden Adresse:

Eißendorfer Pferdeweg 52 - Haus 7
21075 Hamburg

Ihr Praxisteam

MEHR LESEN (FLYER)

Leistungsangebot

Diagnostik (Abklärung) und Behandlung auch seltener Lungenerkrankungen

1. Große Lungenfunktion = (Bodyplethysmografie):
Messung von Lungenvolumen, Verengungen der Atemwege (Asthma, obstruktive Bronchitis), Überblähung (Emphysem=Blählunge)
2. Provokationstestungen = bei unauffälliger Lungenfunktion kann ein z .Z . nicht aktives oder verkapptes Asthma aufgedeckt werden
3. Blutgasanalyse: aus einem Tropfen Ohrblut werden die Sauerstoff- und CO-Konzentration gemessen (Abklärung von Sauerstoffmangel, Gasaustauschstörungen)
4. NO-Messungen  (Stickstoff-Monoxyd in den Atemwegen) (Selbstzahlerleistung) = zeigt, ob eine aktuelle asthmatische Entzündung besteht (Aufdecken von Asthma; Abgrenzung von COPD; Kontrolle der Einstellung des Asthmas, bei nasaler Messung Abklärung von allergischer Rhinitis)
5. Allergie- Pricktest (kleine Piekser auf der Haut): zeigt Sensibilisierungen gegen Allergene an.
6. Allergietestungen aus Blut (CAP-Test): ergänzendes Testverfahren (auch bei Insektengift- und Nahrungsmittelallergien)
7. Schlafscreening (unter Umständen Selbstzahlerleistung): Zur Klärung der Frage ob eine Schlafapnoe vorliegt (Nächtliche Atemaussetzer, starke Tagesmüdigkeit). (Es wird ein Rekorder, ähnlich wie bei einem Langzeit -EKG angelegt und zu Hause während des Schlafs aufgezeichnet, wie stark geschnarcht wird, ob und wie ausgeprägt Atemaussetzer auftreten und ob diese zu nächtlichem Sauerstoffmangel führen)


Therapien:

8. Behandlung von Asthma, chr. Bronchitis, COPD: medikamentös, Atemtherapie (in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten), Veranlassung  von Atemwegssport (Zusammenarbeit mit spezialisierten Abteilungen von Sportvereinen wie HTB und HNT)
9. Hyposensibilisierungen („Allergieimpfungen“): zur Behandlung bei Allergie gegen Pollen, Milben und Insektengift
10. Behandlung bei Bronchialkarzinomen in Zusammenarbeit mit weiteren Fachärzten und Krankenhäusern, speziell der Lungenabteilung und der Throaxchirurgie des AKH
11. Asthma und COPD Schulungen
Im Rahmen der DMP-Programme schulen wir an zwei Nachmittagen über die Krankheitsbilder Asthma und COPD.
Inhalte: Aufbau der kranken und gesunden Lunge, Allergien, Medikamenteneinnahme, richtiges Inhalieren, Verhalten im Notfall, Rauchen, Selbstkontrolle und Selbstmanagement der Erkrankung

Außer der pneumologischen und allergologischen Facharztversorgung bieten wir Ihnen insbesondere an: 

  • Check-up Rund um die ge-sunde Lunge
  • Grippe/ Pneumokokkenimp-fung 

Ihr Ansprechpartner

Termin vereinbaren

Mehr über unsere Angebote erfahren und einen Termin vereinbaren

Rezeptbestellung

Rezepte können nur unter Vorlage der Versichertenkarte erstellt werden!
Eine vorherige Rezeptbestellung ist nur möglich wenn wir Ihre Versichertenkarte im aktuellem Quartal bereits einmal eingelesen haben.
Dann nutzen Sie gerne unser E-Mailadresse: amwall.mvznord@asklepios.com

Sie erreichen uns

Mo
08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr
Di
08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr
Mi
08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 14.30 Uhr
Do
08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.30 Uhr
Fr
nur nach Terminvereinbarung geöffnet

Seite teilen: