Darum Altona

Arbeiten in der Asklepios Klinik Altona

Die Asklepios Klinik Altona - mit ihrer über 230-jährigen Geschichte eines der ältesten Krankenhäuser in Norddeutschland - bietet Spitzenmedizin auf höchstem Niveau. Gemeinsam mit den Spezialisten aller Fachabteilungen sorgen wir für Höchstleistung und Menschlichkeit unter einem Dach.

Bei uns wird Interdisziplinarität täglich gelebt - zwischen den medizinischen Fachrichtungen, den unterschiedlichsten Berufsgruppen und mit unseren Partnern. Gemeinsam stellen wir uns der Aufgabe einer optimalen und fürsorglichen Versorgung der uns anvertrauten Patienten.  Die Asklepios Klinik Altona versteht sich als Team. Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote sind für unsere Mitarbeiter genauso selbstverständlich wie Sport- und Entspannungsangebote.

 

Altona? Lohnt sich! Freizeittipps für neue Kollegen

Tagblick Hafen

Altona liegt im Hamburger Westen. Der Stadtteil ist bunt, vielfältig, weltoffen und hanseatisch. Besonders geprägt ist Altona durch den über 950 Jahre alten Hafen - heute der drittgrößte Hafen Europas.

Die Internationalität des Stadtteils zeigt sich unter anderem in den verschiedensten kulinarischen Angeboten vom Portugiesenviertel über das Schanzenviertel bis zu den Sternerestaurants an der Elbchaussee.

Genießen Sie auch die Natur am Elbstrand, im Jenisch Park oder im Volkspark.

Altona ist auch ein sehr sportlicher Stadtteil. Von international bekannten Reitsportturnieren, über zahlreiche Hockeyvereine bis zu unseren beiden Bundesligafußballvereinen, dem Erstligisten Hamburger SV und dem Zweitligist FC St. Pauli – beide Stadien sind in unmittelbarer Nähe und laden zu einem Besuch ein. Ebenfalls in der Nachbarschaft ist das Station der Hamburg Freezers – das Hamburger Eishockeyteam.
 

FREIBAD FINKENWERDER
Die Halbinsel Finkenwerder am Südufer der Unterelbe hat etwas ganz Besonderes zu bieten: Hier kann man beim Schwimmen auf die Elbe blicken und vorbeifahrende Schiffe beobachten." (Danke für diesen Tipp an Sven v. A.-E., Stationsleitung Stroke Unit)
 

ALTONA WOHLERSPARK
"Ein Wohlfühlpark zwischen Altona und St. Pauli und einer der beliebtesten öffentlichen Grünflächen der Hansestadt. Entspannen, das Spiel von Licht und Schatten beobachten und grillen an freien Sommertagen.
Zwischen der Johanniskirche, Wohlersallee, Norderreihe, Mumsenstraße und Max-Brauer-Allee" (Danke für diesen Tipp an Anna C., Assistentin der Hamburger Geschäftsführung)
 

BOTANISCHER GARTEN IN KLEIN-FLOTTBEK
Zu entdecken gibt es eine Nutzpflanzenabteilung, einen Rosengarten, einen Wüstengarten, einen Heilpflanzengarten u.v.m. Besonderheit: Niederdeutscher Bauerngarten mit kleinem Bauernhaus.
Entlang Heinrich-Plett-Straße und Hemmigstedter Weg (Danke für diesen Tipp an die Klasse K122, MTRA Schule St. Georg)
 

BLANKENESER TREPPENVIERTEL
Verwinkelte Gassen, schöne Häuser und zahlreiche Treppen, die man bis zum Elbstrand herunterlaufen kann. Am Elbstrand kann man dann im Sand die Sonne genießen oder vom Leuchtturm aus auf den Hamburger Hafen schauen. (Danke für diesen Tipp an Valerie S., Auszubildende Gesundheits- und Krankenpflege, Schülerbotschafterin)

Seite teilen: