Sozialdienst und Entlassungsmanagement

Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen kostenlose Beratung bei Fragen zur ambulanten und stationären Pflege, Rehabilitation, sozialer und psychosozialer Intervention sowie sozialen und rechtlichen Angelegenheiten.

Sicher wieder auf die Beine
Damit es auch nach dem Klinikaufenthalt gut weitergeht, sind wir für Sie da. © S. Willax

Unterstützung für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt

Unser Sozialdienst berät und unterstützt Sie und Ihre Angehörigen in persönlichen Angelegenheiten sowie sozialen, wirtschaftlichen und beruflichen Fragen, die in Verbindung mit Ihrer Erkrankung stehen:

  • Lohnfortzahlung, Krankengeld, berufliche Wiedereingliederung, Rente
  • Arbeitslosengeld I + II
  • Schwerbehindertenrecht
  • Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten
  • gesetzliche Betreuungen
  • Fragen des Ausländerrechts
  • barrierefreier Wohnraum
  • Problemstellungen, die das Kinder- und Jugendhilfegesetz betreffen (Vermittlung von Kontakten zu den zuständigen Behörden und Ämtern)
  • besondere soziale Schwierigkeiten
  • Informationen zur Suchtberatung
  • Selbsthilfegruppen

So erreichen Sie unseren Sozialdienst:

Telefonisch unter: (0 40) 18 18 81 - 11 12
Patienten können sich gern über die Station vermitteln lassen.


Unser Entlassungsmanagement berät Sie in allen Fragen der stationären und ambulanten Pflege nach der Krankenhausentlassung. In Kooperation mit dem Sanitätshaus "Nicolai Vital Resort" organisieren wir auf Wunsch die Reha- und Hilfsmittelversorgung (z.B. Toilettenstühle, Pflegebetten, Bandagen, Stomaversorgung). Zu finden ist das Hamburger Gesundheitsnetz im Eingangsbereich im 1. OG.

So erreichen Sie unser Entlassungsmanagement:
 

Montag - Freitag 9.00 - 16.00 Uhr
Termine nach Vereinbarung unter Tel.: (0 40) 18 18 81 - 59 90


Bei Fragen zur häuslichen Weiterbetreuung, Organisation eines Pflegedienstes oder Pflegeplatzes sprechen Sie gerne den Arzt Ihrer Station an. Dieser schaltet unser Entlassungsmanagement ein, damit wir mit Ihnen und gegebenfalls Ihren Angehörigen ein Beratungsgespräch vereinbaren können.

Dazu ist es hilfreich, wenn die entsprechenden Kontaktdaten bei uns vorliegen. Wichtig ist zudem, dass die Daten auf Ihrer Krankenkassenkarte aktuell sind. Bitte nehmen Sie daher bei Bedarf rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Krankenkasse auf.

Natürlich können Sie uns auch direkt kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren.

Seite teilen: