Alle Formen von akuten und chronischen Nierenerkrankungen

Akute und chronische Nierenerkrankungen in allen Krankheitsstadien und im Rahmen aller denkbaren Organschäden werden von uns frühzeitig erkannt und behandelt. Dabei kommen auch Behandlungen zur Stützung gestörter Organfunktionen (künstliche Niere) zum Einsatz.
Die Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen nephrologischen Kollegen ermöglicht die dauerhafte Behandlung dieser Erkrankungen wohnortnah und die rechtzeitige Einleitung von vorbereitenden Maßnahmen zur sogenannten Nierenersatztherapie.

Wir helfen Ihnen bei

Die Zahl der Nierenkrankheiten hat in den letzten Jahrzehnten dramatisch zugenommen. Da Nierenerkrankungen im Frühstadium keine Schmerzen verursachen, werden sie erst relativ spät erkannt und können dadurch schlecht beeinflusst werden. Deshalb sollte bei jedem Krankenhausaufenthalt die Nierenfunktion beurteilt werden. Darüber hinaus spielt die Nierenfunktion für die Verordnung von Medikamenten eine entscheidende Rolle.

Wir helfen Ihnen bei:

  • Nierenfunktionsstörungen im Rahmen des Diabetes mellitus
  • Nierenfunktionsstörung im Rahmen von Nierenentzündungen
  • Nierenbeckenentzündungen
  • Nierenfunktionsstörungen im Rahmen von angeborenen Nierenschäden (z. B. Zystennieren)
  • Nierenfunktionsstörungen im Rahmen von Stoffwechselkrankheiten (z.B. Gichtniere)

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Bei der Früherkennung der Nierenerkrankungen spielt eine ausführliche Befragung ebenso eine bedeutsame Rolle wie die körperliche Untersuchung. Die wahrscheinlichste Ursache der Nierenerkrankung lässt sich dann aufgrund der Analyse des Urins und der im Blut verbleibenden Substanzen, die üblicherweise über die Nieren ausgeschieden werden, ermitteln.
Die Darstellung beider Nieren durch sogenannte „bildgebende Verfahren“ (Sonographie, Computertomographie, Magnetresonanztomographie, Szintigraphie) lässt Rückschlüsse auf das Ausmaß und die Art der Nierenschädigung zu.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Unser Behandlungsangebot hat das Ziel, die bereits eingetretene Nierenschädigung zum Stillstand zu bringen, vorhandene Nierenschädigungen soweit wie möglich zu bessern und Komplikationen zu vermeiden. Dazu werden gezielt Medikamente, die die Ursachen der Erkrankung beeinflussen angewendet.
Bei fortgeschrittenen Stadien der Nierenfunktionsstörung werden die verschiedenen Möglichkeiten der Nierenersatztherapie angesprochen und angeboten. Die Durchführung der Nierenersatztherapie erfolgt in enger Absprache mit niedergelassenen Nierenspezialisten. Wobei schwerstkranke  Patienten mit akuten Nierenversagen auf unserer Intensivstation behandelt werden können.

Sie erreichen uns

Mo
8:30 - 15:30 Uhr
Di
8:30 - 15:30 Uhr
Mi
8:30 - 14:00 Uhr
Do
8:30 - 15:30 Uhr
Fr
8:30 - 14:00 Uhr

Seite teilen: