Zustand nach Kaiserschnitt

In unserer Klinik stehen wir Ihnen mit umfassender Fachkompetenz und allen erforderlichen Möglichkeiten zur Verfügung, damit Sie Ihr Kind auch dann natürlich entbinden können, wenn bei Ihnen bereits ein Kaiserschnitt durchgeführt worden ist. Einmal Kaiserschnitt bedeutet für Sie als werdende Mutter also längst nicht immer Kaiserschnitt. Hierher, zu uns in die Asklepios Südpfalzklinik Germersheim, kommen besonders viele Mütter aus der näheren und auch weiteren Umgebung, um gemeinsam mit uns zu versuchen, das nächste Kind spontan zu gebären. Und bei relativ vielen klappt das auch.

Selbst wenn wir dies nicht realisieren können, so können wir fast jeder betroffenen werdenden Mutter aber doch ermöglichen, vor dem Kaiserschnitt natürliche eigene Wehen zu bekommen. So können Sie sicher sein, dass Ihr Kind genau zum richtigen Zeitpunkt geboren wird.

Damit versuchen wir, einem weltweiten Trend zur Kaiserschnittgeburt entgegenzuwirken. Dessen Folgen sind weitreichend und kostenintensiv. Weil eine nachfolgende Schwangerschaft nach einem Kaiserschnitt immer auch eine Risikoschwangerschaft ist, landen viele Mütter ein weiteres Mal im Operationssaal. Das Problem vervielfacht sich auf diese Weise. Viele werdende Mütter fragen sich deshalb, ob sie ihr nächstes Kind nicht doch „ganz normal“ auf die Welt bringen können. Diesen Wunsch möchten wir mit unseren Möglichkeiten, unserer Erfahrung und Fachkompetenz unterstützen und fördern.

Zunächst können Sie in einem persönlichen Gespräch mit unseren qualifizierten Gynäkologen klären, warum Sie sich schon einmal für einen Kaiserschnitt entschieden haben und ob es besondere Gründe für einen erneuten Kaiserschnitt gibt. Wenn nicht, dann können wir gemeinsam ganz regulär abwarten, bis Ihre Wehen einsetzen und dann aus Ihrer individuellen Situation heraus entscheiden, ob Sie Ihr Baby diesmal normal entbinden können oder ob Sie erneut eine Operation vorziehen.

Studien und unsere Erfahrung zeigen, dass Kinder umso mehr Schwierigkeiten mit der Anpassung ans Leben außerhalb des Mutterleibs haben, je kürzer die Tragzeit war. Deshalb raten wir unseren werdenden Müttern, eine geplante Operation etwa eine Woche vor dem errechneten Geburtstermin stattfinden zu lassen. Es sei denn, es gibt zwingende gesundheitliche Gründe für einen früheren Kaiserschnitt. Sie können aber auch ein paar Tage nach dem errechneten Termin entbinden. Sie können also nach genauer Untersuchung und ausführlicher Beratung in unserer Sprechstunde in fast allen Fällen auf Ihre natürlichen Wehen warten und die Entscheidung für oder gegen einen Schnitt auch auf diesen Zeitpunkt verschieben.

Wir können Ihnen den Kaiserschnitt in den meisten Fällen als einen relativ entspannten Prozess anbieten. Bereits im Operationssaal lagern wir Ihr Baby auf Ihrer Brust, sodass Sie auch bei dieser Geburtsform von der ersten Minute an eine enge Beziehung zu Ihrem Kind aufbauen können (Bonding).

Uns ist es sehr wichtig, dass Ihre Geburt gelingt. Denn eine Geburt ist der Übertritt von einem Lebenszustand in den nächsten. Jeder Mensch kann diesen Schritt nur einmal machen, man kann ihn nicht wiederholen. In unserer Klinik bieten wir Ihnen deshalb eine intensive persönliche Begleitung an. So stellen wir gemeinsam mit Ihnen sicher, dass dieser Übertritt nach Ihren Vorstellungen erfolgt und ein optimaler Start ins gemeinsame Leben gelingt.

Wir möchten Sie ermutigen, Ihren gemeinsamen Weg auf Ihre Weise zu beginnen und weiterzugehen. Bei Hindernissen auch einen Umweg in Kauf zu nehmen und dann trotzdem gut anzukommen, ist manchmal eine wichtige Erfahrung. Es vermittelt auf jeden Fall ein anderes Gefühl, als sich von Anfang an in eine Sänfte zu setzen und sich tragen zu lassen.

Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie weitere Fragen zu unserem Leistungsspektrum haben. Wir möchten, dass Sie umfassend informiert sind und nehmen uns selbstverständlich die Zeit, Sie ausführlich zu beraten.

Sie erreichen uns

Mo
8-12 Uhr/12.30-16 Uhr
Di
8-12 Uhr/12.30-16 Uhr
Mi
8-12 Uhr/12.30-14 Uhr
Do
8-12 Uhr/12.30-16 Uhr
Fr
8-12 Uhr/12.30-14 Uhr

Seite teilen: