Bonding nach Geburt

Die ersten Augenblicke nach einer Entbindung sind einzigartig für das ganze Leben – sie sind wunderbar und oft wie von einem Zauber geprägt. Das wollen wir Ihnen als frischgebackene Eltern nicht nehmen. Schließlich können wir Ihr Baby auch später noch abnabeln, messen und wiegen. Deshalb bleibt Ihr Baby im Kreißsaal ohne Unterbrechung bei Ihnen als Mutter, kann Haut auf Haut mit Ihnen kuscheln und Sie können von Anfang an eine innige Beziehung zueinander aufbauen (Bonding). Das gilt auch dann, wenn wir im Einzelfall noch kleinere Verletzungen an Scheide oder Damm versorgen müssen.

Da es uns sehr wichtig ist, dass Ihr Baby von Anfang an im Kreis der Familie ist und Sie eine gute Beziehung zueinander aufbauen können, setzen wir dieses Konzept auch bei einem Kaiserschnitt so weit als möglich um. Wenn Sie in einer Teilnarkose entbunden haben und wach sind, legen wir Ihnen Ihr Baby im Operationssaal direkt auf die Brust. So können Sie es bereits während Ihrer operativen Versorgung streicheln, es möglicherweise sogar stillen und mit Ihrem ebenfalls anwesenden Partner die ersten Momente gemeinsam erleben. Anschließend gehen Sie als Familie für einige Stunden zusammen in den Kreißsaal.

Sollten Sie Ihr Baby unter Vollnarkose entbunden haben, so legen wir es Ihrem Partner, dem Vater, auf die Brust. So können wir Ihre persönliche Familienbeziehung von der ersten Minute an bestmöglich fördern.

Weitere Informationen

Sie erreichen uns

Mo
8-12 Uhr/12.30-16 Uhr
Di
8-12 Uhr/12.30-16 Uhr
Mi
8-12 Uhr/12.30-14 Uhr
Do
8-12 Uhr/12.30-16 Uhr
Fr
8-12 Uhr/12.30-14 Uhr

Seite teilen: