Knie Prothese

Unsere Spezialisten im EndoProthetikZentrum helfen Ihnen

Die erfahrenen Fachmediziner der Asklepios Südpfalzklinik Germersheim stehen Ihnen mit umfassender Fachkompetenz und modernster Medizintechnik für die bestmögliche Diagnostik und operative Versorgung Ihrer Kniegelenksarthrose (Gonarthrose: Verschleiß des Kniegelenks) zur Verfügung. Heilen lässt sich diese weit verbreitete Erkrankung, die sowohl die Folge einer angeborenen Fehlstellung (X-/O-Beine) als auch eines Unfalls oder des altersbedingten Verschleißprozesses sein kann, zwar nicht. Mit unterschiedlichen, speziell auf Ihre individuelle Arthrose abgestimmten künstlichen Gelenken oder Gelenkteilen können unsere Spezialisten Sie allerdings dabei unterstützen, Ihre Schmerzen zu beseitigen und Sie wieder mobil zu machen. Ein modernes Navigationssystem (siehe Navigation) ermöglicht es unseren kompetenten Chirurgen, Ihre Prothese in allen drei Raumebenen/Achsen optimal zu positionieren und die bestmögliche Funktionsfähigkeit Ihres Kniegelenks zu gewährleisten.

Unser gemeinsames Ziel ist es, dass Sie Ihren Alltag wieder so beschwerdefrei und selbstbestimmt wie möglich gestalten können.

Den Einsatz eines künstlichen Kniegelenks empfehlen unsere Experten in der Regel dann, wenn die Lebensqualität ihres Patienten durch Schmerzen und Mobilitätsverlust unerträglich stark eingeschränkt ist und die Möglichkeiten der nicht-operativen Schmerztherapie sowie einer Unterstützung durch orthopädische Hilfsmittel wie etwa Gehhilfen ausgeschöpft sind.

Vielen unserer Patienten können wir bereits mit einem vergleichsweise kleinen Eingriff, einer minimalinvasiven Gelenkspiegelung (Arthroskopie: Untersuchung und Behandlung des Kniegelenks mit einer feinen Spezialsonde), helfen. Das ist der Fall, wenn die Beschwerden durch Einklemmungserscheinungen infolge degenerativer Meniskusschäden verursacht worden sind. Ist nur der Gelenkanteil auf der Innenseite des Knies erkrankt, empfehlen wir üblicherweise einen passgenauen Teilgelenkersatz (Schlittenprothese).

Mit einer präzise auf Ihre individuelle Erkrankung abgestimmten Kniegelenksprothese können unsere kompetenten Mediziner Ihren Arthroseschmerz zuverlässig beseitigen, sodass Sie Ihr Knie im Alltag wieder fast so gut bewegen und belasten können wie mit einem gesunden Gelenk.

Um Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit und Behandlungsqualität zu garantieren, kontrollieren und dokumentieren wir jede der von uns durchgeführten Implantationen von Knieprothesen sorgfältig.

Welche Therapie die für Sie persönlich am besten geeignete ist, das entscheiden Sie nach unserer ausführlichen Beratung gemeinsam mit unseren Spezialisten. Bitte scheuen Sie sich nicht, uns alle Ihre Fragen dazu zu stellen. Wir möchten, dass Sie sich umfassend informiert und gut bei uns aufgehoben wissen.

WEITERHIN GUT VERSORGT: IHRE WEITERBEHANDLUNG /NACHSORGE

Gern helfen die erfahrenen Mitarbeiterinnen unseres Sozialdienstes dabei, die für Sie bestgeeignete Einrichtung für Ihre Anschluss-Heilbehandlung (AHB) zu finden und auf Wunsch und in Absprache mit Ihrer Krankenkasse Ihren Aufenthalt dort zu organisieren. Es liegt ganz bei Ihnen, ob Sie sich dabei lieber stationär in einer Reha-Klinik oder ambulant in einem darauf spezialisierten Reha-Zentrum behandeln lassen möchten.

Sobald Ihre Operationswunde gut verheilt ist, Sie ausreichend mobil sind und Ihre Reha vorbereitet ist, können Sie unsere Klinik wieder verlassen. Dabei steht es Ihnen frei, ob Sie direkt in die Reha-Einrichtung wechseln oder zunächst lieber nach Hause möchten.

Nachbehandlung

Gern nehmen unsere Fachärzte sich auch nach dem Abschluss Ihrer Rehabilitation Zeit für Ihre individuellen Fragen oder Sorgen. Bitte kommen Sie dazu einfach in unsere Sprechstunde. Bei akuten Beschwerden stehen Ihnen die kompetenten Experten unserer chirurgischen Ambulanz rund um die Uhr zur Verfügung. Grundsätzlich übernimmt Ihr niedergelassener Orthopäde oder Ihr Hausarzt in dieser Phase die weitere Versorgung. Ihn informieren wir in einem Brief über alle behandlungsrelevanten Fakten und Ihre Entlassungsmedikation.

 

Seite teilen: