Angehörigenfreundliche Intensiv/ IMC Station

Uns ist es sehr wichtig, Sie auf unserer Intensiv- und Intermediate-Care-Station (IMC-Station: Bindeglied zwischen Intensiv- und Normalstation) als Angehörige unserer Patienten in unsere Betreuung und Behandlung einzubeziehen. Ihr Besuch ist also ein wesentlicher Bestandteil unseres Behandlungskonzeptes. Damit Sie Ihren erkrankten Angehörigen so oft wie möglich und immer dann besuchen können, wenn Ihr individueller Alltag es zulässt, gibt es bei uns keine festgelegten Besuchszeiten. Wenn Sie Kinder mitbringen möchten, so bitten wir Sie, das vorab mit unserem Team abzusprechen. Zwischen 7.00 und 10.00 Uhr versorgt unser Team unsere Patienten bei der täglichen Visite. Da es in dieser Zeit für Sie als Angehöriger zu langen Wartezeiten kommen kann, bitten wir Sie, in diesem Zeitraum von Besuchen und Telefonaten abzusehen.

Unsere Regeln für ein gutes Miteinander auf der Station

Uns ist es wichtig, dass Sie als Besucher so viel Zeit wie möglich mit Ihrem von uns betreuten Angehörigen verbringen können und nicht unnötig Zeit mit Warten verlieren. Gleichzeitig sind unsere Intensivpatienten natürlich besonders schutzbedürftig.

Deshalb gelten bei uns ein paar Regeln für Besucher:

  • Bitte melden Sie sich über die Rufanlage im Wartebereich vor unserer Intensivstation an. Wir bemühen uns, Sie so schnell wie möglich zu Ihrem Angehörigen zu führen.
  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände vor dem Betreten und nach dem Verlassen unserer Station am Spender im Wartebereich. Das schützt sowohl unsere Patienten als auch Sie selbst.

Selbstverständlich dürfen Sie Geschenke mitbringen. Um Ihre Angehörigen – unsere Patienten – bestmöglich zu versorgen, bitten wir Sie, dabei folgende Anregungen zu berücksichtigen:

Was können Sie mitbringen?

  • Wir möchten Sie ermuntern, Dinge mitzubringen, die an häusliche Vertrautheit erinnern, wie beispielsweise Parfüm, Fotos oder die Lieblingsmusik auf CD.
  • Wichtig sind unter Umständen Brille, Hörgerät und Zahnprothese.

Was sollten Sie besser nicht mitbringen?

  • Dinge des täglichen Bedarfs wie Handtücher oder Nachtwäsche brauchen Ihre Angehörigen auf unserer Station nicht.
  • Aus hygienischen Gründen dürfen Sie bitte keine Schnittblumen oder Topfpflanzen auf unsere Station bringen.

 

Gern geben wir Ihnen jederzeit Auskunft darüber, wie es Ihrem erkrankten Angehörigen geht und welchen Erfolg unsere Behandlung hat. Bitte nennen Sie uns bei Ihrem ersten Besuch unbedingt die Telefonnummer mindestens eines Familienmitglieds als Ansprechpartner.

Uns ist es wichtig, dass Sie als Angehörige umfassend informiert sind. Deshalb nehmen unsere erfahrenen Oberärzte und auch unser Chefarzt sich gern die Zeit für ein ausführliches Gespräch im Familienkreis, um alle Ihre individuellen Fragen zu beantworten. Sprechen Sie uns bitte einfach an, wir vermitteln Ihnen auch kurzfristig einen Termin.

Ebenso vermitteln wir Ihnen in dieser herausfordernden Zeit gern den Kontakt zu einem Seelsorger. Wenden Sie sich dazu bitte einfach an unsere Pfleger. Wir kümmern uns dann um einen zügigen Kontakt.

Seite teilen: