Traumjob und 6.000€ Traumstarterprämie*

Du bist examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder examinierter Altenpfleger (w/m/d) und träumst von einem Job mit einem tollen Team, idealen Arbeitsbedingungen und vielen Mitarbeiterangeboten?

 

Wir legen sogar noch 6.000 €* drauf!

 

Bewirb dich jetzt!
Bild: Junge Frau freut sich

* Voraussetzungen für den Erhalt der "Starterprämie":

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d)
  • Du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer/Auszubildender beschäftigt.
  • Dein Anspruch auf die erste Hälfte der Starterprämie entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses. Nach 18 Monaten Betriebszugehörigkeit erwirbst Du den Anspruch auf den zweiten Teil der Starterprämie.
  • Dein Anspruch auf "Starterprämie" ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet.
  • Die "Starterprämie" in Höhe von EUR 6.000,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Pleurektomie mit HITHOC

Unter Pleurektomie versteht man die partielle oder vollständige operative Entfernung des Brustfells (Pleura).

HITHOC (eine hypertherme intrathorakale Chemotherapieperfusion)

Seit einigen  Jahren hat sich, bei der Therapier von primären und sekundären bösartigen  Tumoren der Pleura, die Kombination der chirurgischen Tumorreduktion durch eine komplette Entfernung des  Rippenfells ggf. in Kombination   mit einer hyperthermen intrathorakalen Chemotherapieperfusion (HITHOC) bewährt.  Dieses kombinierte Verfahren kommt bislang nur bei einem lokalen Tumornachweis im Pleuraraum zur Anwendung. Pleurakarzinosen  von anderen maligner Tumoren nur in Ausnahmefällen eine Indikation zur intrathorakaslen  Chemoperfusion dar.

Entscheidend für den Behandlungserfolg sind eine differenzierte interdisziplinäre Indikationsstellung und ein multimodales Therapiekonzept (Operation, Chemo- und Radiotherapie). Diese werden bei uns in Tumorkonferenzen erarbeitet.
Die HITHOC erfordert einen hohen logistischen Aufwand mit der Einhaltung höchsten Sicherheits- und Qualitätsbestimmungen. Nur erfahrene thoraxchirurgische Kliniken, wie unsere bieten dieses Verfahren an.

Seite teilen: