Traumjob und 6.000€ Traumstarterprämie*

Du bist examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder examinierter Altenpfleger (w/m/d) und träumst von einem Job mit einem tollen Team, idealen Arbeitsbedingungen und vielen Mitarbeiterangeboten?

 

Wir legen sogar noch 6.000 €* drauf!

 

Bewirb dich jetzt!
Bild: Junge Frau freut sich

* Voraussetzungen für den Erhalt der "Starterprämie":

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d)
  • Du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer/Auszubildender beschäftigt.
  • Dein Anspruch auf die erste Hälfte der Starterprämie entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses. Nach 18 Monaten Betriebszugehörigkeit erwirbst Du den Anspruch auf den zweiten Teil der Starterprämie.
  • Dein Anspruch auf "Starterprämie" ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet.
  • Die "Starterprämie" in Höhe von EUR 6.000,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Eingeschränkte Mobilität, Gangunsicherheit, Stürze

Ältere Menschen leiden oft unter Einschränkungen von Mobilität und zunehmender Gangunsicherheit…

Wir helfen Ihnen bei

Ältere Menschen leiden oft unter Einschränkungen von Mobilität und zunehmender Gangunsicherheit. Sie fürchten, zu stürzen oder stürzen tatsächlich häufiger. Die Folge sind unter anderem Schmerzen, Funktionseinschränkungen oder wiederholte Krankenhausaufenthalte. Langfristig kann dies bei älteren Menschen zum sozialen Rückzug, einer Abnahme der Selbstständigkeit und damit verbunden einer Zunahme von Hilfsbedürftigkeit und Abhängigkeit führen.

Die Ursachen für Stürze und eingeschränkte Mobilität älterer Menschen sind vielfältig. Deshalb ist es wichtig, medizinisch behandelbare Ursachen, wie z.B. Herz- / Kreislauf- / Lungenerkrankungen oder neurologische Erkrankungen, abzuklären, und rasch eine Behandlung einzuleiten. Um Funktionalität, Mobilität und Gangsicherheit zudem zu steigern, aktivieren wir die Patienten zudem mit speziellen Übungen, die an ihre individuelle Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit angepasst sind. Aufgrund multidisziplinärer therapeutischer, pflegerischer und ärztlicher Behandlung im Team können wir in unserer akutgeriatrischen Abteilung ein frührehabilitatives Konzept umsetzen, und so versuchen, die Selbstständigkeit und Lebensqualität unserer Patienten zu verbessern.

Seite teilen: