Christel Lüdecke

Chefärztin

Christel Lüdecke

Psychiatrie und Psychotherapie

Sprechstunden

Sehen Sie sich meine Sprechstunden an und vereinbaren Sie einen Termin.

Kontakt und Auskunft

Direktkontakt für Zuweiser

Sie müssen JavaScript aktivieren, um diese Information abrufen zu können.

DocCheck Authentifizierung

Bitte authentifizieren Sie sich über

Weiterbildungsbefugnisse

  • Psychiatrie und Psychotherapie / FA Psychiatrie und Psychotherapie / 48 Monate / LÄK Niedersachsen / /

Kurzvita

Höhepunkte der beruflichen Laufbahn

  • 1994 - Aufbau eines Funktionsbereichs für Suchterkrankungen
  • 1997-2008 - Leitende Oberärztin des Funktionsbereichs Akutpsychiatrie
  • 2008 - Chefärztin Funktionsbereich Allgemeinpsychiatrie - Sucht
  • 2015 - stellvertretende Ärztliche Direktorin
  • 2016 - Kommissarische Ärztliche Direktorin

Weiterbildung Zusatzbezeichnung

  • Fortbildungszertifikat der Ärztkammer Niedersachsen (2013)
  • Suchtmedizinische Grundversorgung (1994)
  • Zusatzqualifikation EMDR Basic Training EMDRIA (2003)
  • Zusatzqualifikation Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT) (2007)

Facharztweiterbildung

  • 1997 - Psychiatrie und Psychotherapie

Universitäre Ausbildung

  • 1983-1990 - Humanmedizin, Georgia-Augusta-Universität Göttingen
  • 1992-1996 - Assistenzärztin am Niedersächsischen Landeskrankenhaus
  • 1996-1997 - Assistenzärztin in der neurologischen Abteilung der Universitätsmedizin Göttingen

Mitgliedschaften in medizinischen Fachgesellschaften

  • 2013 - Vorstandsmitglied der Bundesdirektorenkonferenz - Suchtausschuss
  • 2013 - Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin (DGS)
  • 2015 - Vorstandsvorsitz der Bundesdirektorenkonferenz - Suchtausschuss
  • 2016 - Vorstandsmitglied der Bundesdirektorenkonferenz

Weitere Qualifikation

  • 1995 - Akupunktur nach dem NADA-Protokoll
  • 1995 - Ermächtigung Substitution für illegal Drogenabhängige
  • 2003 - DBT Weiterbildung Basis I und II
  • 2003 - Skillstraining I und II
  • 2012 - Führung im Fokus

Forschung & Lehre

Wissenschaftliche Interessen

  • Behandlung von Suchterkrankungen, comorbide Störungen bei Suchterkrankungen, Traumafolgestörungen bei Suchterkrankungen

Weitere Publikationen

  • Behandlung von Patienten mit Suchtproblemen, Christel Lüdecke, Wibke Voigt, Sybille Teunißen, Ingo Schäfer, In: Sack, Sachsse U,, Schellong (2013). Komplexe Traumafolgestörungen. Stuttgart: Schattauer Verlag: 447- 464
  • Childhood Trauma and Dissociation in Patients with Alcohol Dependence. Drug Dependence, or both - A Multi- Center Study, Ingo Schäfer, Willemien Langeland, Johanna Hissbach, Christel Lüdecke, and the TRAUMAB-Study group, Alkoholismen: Clinical and Experimental Research, March 2009
  • DBT in der Suchtbehandlung: Das Göttinger Modell, Christel Lüdecke, Daniel Lüdecke, F. Scarpinato-Hirt, Suchttherapie, Februar 2015
  • EMDR und Biofeedback in der Behandlung substituierter Traumapatienten, Stefan Jacobs, Christel Lüdecke, Stefanie Schmidt und Micha Strack. (2009), In: Stefan Jacobs (Hg.). Neurowissenschaften und Traumatherapie. Grundlagen und Behandlungskonzepte. Universitätsverlag Göttingen: 107-134
  • Führt die Doppeldiagnose Posttraumatische Belastungsstörung bei illegal Drogenabhängigen zu einer Erhöhung der Abbruchrate im stationären Drogenentzug?, Christel Lüdecke, Promotionsarbeit
  • Hypnotherapeutische Ansätze nach M. Erickson in der Behandlung illegaler Drogenabhängiger: Entwicklung einer gruppentherapeutischen Intervention in stationärem Setting, Francesca Scarpinato-Hirt, Christel Lüdecke, Armin Bauer, Hypnose Band 8, Oktober 2013
  • Hypnotherapie in der Suchtbehandlung, Francesca Scarpinato-Hirt, Christel Lüdecke, DNP, März 2014, Nr.3
  • Psychiatric Comorbidity of Methadone maintained Patients - Relationship to gender, Substance - Related, Behaviour and Soziodemography, D. Wedekind, I. Karg, S. Jacobs, C. Lüdecke, U. Schneider, K. Cimander, E. Rüther, W. Poser, U. Havemann - Reinecke, World Journal of Biological Psychiatry 2008
  • Psychotherapie und Substitutionsbehandlung, Christel Lüdecke, Dokumentation Akzept, Substitution und Psychotherapie im stationären und ambulanten Setting, Dezember 2011
  • Relationships between a dissociative subtype of PTSD and clinical characteristics in patients with substance use disorders, Michaela Mergler, Martin Driessen, Ursula Havemann- Reinecke, Martin Ohlmeier, Claudia Chodzinski, Christel Lüdecke, Steffen Weirich, Detlef Schläfke, Walter Renner, Ingo Schäfer and the TRAUMAB-Study group, Alkoholismen: Clinical and Experimental Research, September 2015 submitted
  • Sucht -Bindung-Trauma, Christel Lüdecke, Ulrich Sachsse, Hendrik Faure (2010):
  • Sucht und Traumafolgestörungen, Christel Lüdecke, Dr. med. Mabuse, Mai /Juni 2013
  • Trauma and PTSD in Patients with Alcohol, Drug, or Dual Dependence: A Multi - Center - Study; Martin Driessen, Silke Schulte, Christel Lüdecke, and the TRAUMAB - Study Group Alkoholismen: Clinical and Experimental Research, March 2008
  • Traumatisierende Beziehungserfahrungen und Suchterkrankungen, Christel Lüdecke, Sucht, Nr.42, Österreich
  • Zur Behandlung traumatisierter Suchtkranker und suchtkranker Traumatisierter, Christel Lüdecke, Ulrich Sachsse, Hendrik Faure (2004)
  • Zwischen Akzeptanz und Veränderung. Die therapeutische Beziehung in der Suchttherapie, Christel Lüdecke, Konturen, Februar 2013
  • 2008 - 2010 - Konzeptualisierung eines integrativen Behandlungsmodelles für Suchtkranke mit Traumafolgestörungen und Darstellung in Lehrbuchform

Aktuelle Lehrtätigkeit

  • 1991 - Krankenpflegeschule Asklepios Fachklinikum Göttingen
  • 2003 - Dozentin der KV-Niedersachsen
  • 2006 - Dozentin an der Akademie für Psychotherapie e.V.
  • 2009 - Lehrauftrag im Fachgebiet Sucht der Universitätsmedizin Göttingen
  • 2013 - Dozentin der Akademie für psychotherapeutische Aus- und Weiterbildung (2013)

Seite teilen: