Weiterbildungsbefugnisse

  • Chirurgie / FA Allgemeine Chirurgie / 72 Monate / LÄK Hessen / WBO 2006 /
  • Zusatzweiterbildung / Spezielle Viszeralchirurgie / 36 Monate / LÄK Hessen / WBO 2006 /

Kurzvita

Höhepunkte der beruflichen Laufbahn

  • 1978 Medizinisches Staatsexamen, Approbation
  • 1978 Promotion
  • 1980 DFG-Ausbildungsstipendiat
  • 1982 Zentrum für Chirurgie
  • 1987 Chirurgische Klinik, Chirurgie I (Viszeralchirurgie)
  • 1999 Stellv. Direktor Chir. I und Vorstandsmitglied
  • 2002 Direktor des Chirurgischen Zentrums und des Asklepios Tumortherapie Centrums Rhein/Main (ATC)
  • Anerkennung Gebiet Chirurgie
  • Anerkennung Schwerpunkt Viszeralchirurgie
  • Aufsichtsratsmitglied
  • Ausserplanmäßige Professur
  • Ehrendoktor
  • Einschluß in Focus-Liste Top-Mediziner für Krebsleiden „Tumoren des Verdauungstrakts (Darmkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs)
  • Gastoperationen an internationalen Universitäten und Kliniken (Stockholm, Rotterdam, Nanjing, Nantong, Taizhou)
  • Habilitation und Venia Legendi
  • Mitglied des Aufsichtsrats bei einer der größten Europäischen Privaten Klinik Gesellschaft
  • Sprecher des Medical Boards Chirurgie ASK
  • Visiting Professor Tel Aviv University, Israel und Southeast University Nanjing, China

Universitäre Ausbildung

  • Abitur

Mitgliedschaften in medizinischen Fachgesellschaften

  • „Scientific Committe/Advisory Board“ bei zahlreichen nationalen/internationalen Fachkongressen
  • American Association for Cancer Research (AACR)
  • Arbeitsgemeinschaft Regionale Tumortherapie (ART)
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Onkologie (CAOV)
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS)
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Visceralchirurgie (DGAV), Vorstandsmitglied, Leiter der Gruppe „Kolonkarzinom“.
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • Editorial Boards “Langenbeck´s Archives of Surgery“ (-08/07) und 'Clinical Colorectal Cancer'
  • Ehrenmitglied der Chilenischen Gesellschaft für Chirurgie
  • European Society of Surgical Oncology (ESSO)
  • Hessische Krebsgesellschaft, Vorstandsvorsitzende, Beauftragter „Darmkrebsprävention“, Regionalbeauftragter Stiftung Lebensblicke
  • International Colon- and Rectal Cancer Club (ICRCC)
  • International Society Regional Cancer Treatment (ISRCT)
  • Konvent der Leitenden Krankenhauschirurgen (KLK), Leiter der Arbeitsgruppe „Qualitätssicherung Kolon- und Rektumkarzinomchirurgie“
  • Mitbegründer und Vorstandsmitglied des „International Colon- and Rectal Cancer Club (ICRCC)“
  • Mitglied der AWMF Leitlinienkommissionen „Pankreaskarzinom“ und „Kolon-/Rektumkarzinom“ (S3-Leitlinien).
  • Mitglied Selbsthilfegruppen ADP (Pankreas)
  • Peritoneal Surface Oncology Group International (PSOGI)
  • Strukturkommisionsmitglied 'Darmkrebszentren' der DKG
  • Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen

Forschung & Lehre

Wissenschaftliche Auszeichnungen und Preise

  • 1989 Edward Krementz Award
  • 1991 Posterpreis
  • 1993 Posterpreis
  • 1999 Linda Rosenthal Award and Lecture
  • 2000 Forschungs- und Entwicklungspreis
  • 2003 Schubert Award

Weitere Publikationen

  • Adjuvante Therapie beim Kolonkarzinom: Endresultate aus der FOGT1-Studie
  • Adjuvante Therapie beim Rektumkarzinom
  • Challenges in Colon and Rectal Cancer Surgery: Interdisciplinarity - Molecular Biology.
  • Die Duodenumerhaltende Pankreaskopf-Resektion (DEPKR), Beger-OP als organschonende chirurgische Behandlungsmaßnahme der chronischen Pankreatitis.
  • Kooperation zwischen Asklepios Kliniken und Chirurgischem Zentrum, Gynäkologie und Senologie am Asklepios Tumortherapie Centrum Rhein-Main (ATC)
  • Multidisciplinary treatment of colorectal cancer - liver metastasis. Surgical Oncological Treatment of Colorectal Metastases
  • Multimodale Behandlungskonzepte bei Kolon- und Rektumkarzinomen. Aktuelle und zukünftige Entwicklungen
  • Multimodale Behandlungskonzepte bei Rektumkarzinomen. Radiochemotherapie bei Rektumkarzinom PRO adjuvant?
  • Qualitätssicherung in der Chirurgie gastrointestinaler Tumore - das ATC-Tumordokumentationssystem
  • Stadienabhängige individualisierte Behandlungskonzepte bei kolorektalen Lebermetastasen
  • Surgery and Multimodal Treatment in Pancreatic Cancer /Colon- and Rectal Cancer, Liver Metastases
  • Aktuelle Studienergebnisse zur adjuvanten Therapie. Rechtfertigt optimale Chirurgie den Verzicht auf (neo-) adjuvante Therapie?
  • Chirurgie: Multimodale Therapie von Kolon- und Rektumkarzinom
  • Darmkrebs-Screening für alle ab 55 Jahre 'Vorsorge schützt vor bösem Erwachen' Stadienabhängige Therapie: Höchste Heilungschancen im Frühstadium!
  • Die operative Versorgung von Analfistel- und Hämorrhoidalleiden
  • Interperitoneal mitoxantrone instillation therapy for malignant ascites ist effective in breast and ovarian cancer. Large scale retrospective multicentric trial
  • Interventionen am Gallengangsystem
  • Limits der Chirurgie als Indikation zur Multimodalbehandlung - biologieadaptierte Strategien
  • Maligne Darmerkrankungen / Kolonkarzinomchirurgie
  • Multimodal treatment in rectal cancer pre or postoperative, all stages? / Controverses in the management of colorectal cancer
  • Multimodal treatment of rectal cancer / Prognosis-Recurrence
  • Pankreaskarzinom: Multimodale Behandlung
  • Principles of intraarterial chemotherapy / Oncology Symposium - Concepts and Principles of Chemotherapy
  • Prognostic factors in colon cancer surgery / Rectal Cancer: Multimodal Treatment
  • Rationale für eine multimodale Therapie beim Pankreaskarzinom
  • Regional versus systemic chemotherapy in non-resectable isolated colorectal liver metastases
  • Stadienabhängige Heilungswahrscheinlichkeit bei Kolon- und Rektumkarzinom nach chirurgischer bzw. minimal invasiver Therapie / Darmkrebs-Screening: Hausarzt-Gastroenterologe-Chirurg, zusammen effektiv?
  • Surgery and Multimodal Therapy of Colon- and Rectal Cancers Prognostics Makers
  • Treatment of liver metastases / Metastasis: Surgery and multimodal therapie
  • Übersichtsvortrag: Lebermetastasen beim kolorektalen Karzinom - Therapiekonzepte / Diagnose und Therapie des kolorektalen Karzinoms - Bewährtes & Neue Wege
  • What determines prognosis in rectal cancer? Rectal cancer
  • Chirurgie der Peritonealkarzinose? Indikation, Ausdehnung, Ziele.
  • Chirurgische Standards
  • Kolonkarzinom
  • Multimodale Therapiekonzepte bei Kolon- und Rektumkarzinom
  • OP-Indikation und Ergebnisse der verschiedenen operativen Verfahren bei der chronischen Pankreatitis
  • Neoadjuvante Therapie bei irresektablen Metastasen Workflow III „Diagnostik und Therapie von Lebermetastasen kolorektaler Karzinome
  • Adjuvante Therapie beim Kolonkarzinom Bedeutung der Chirurgie für die Indikationsstellung 125. Kongress Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Asklepios Klinik 'Alarm im Darm-Darmerkrankungen' 4. Biebricher Gesundsheitstag
  • Chirurgie und Multimodale Therapie des Pankreaskarzinoms Fortbildung, Krankenhaus Rüdesheim
  • Chirurgische Innovationen bei Asklepios: Die chirurgische Behandlung der Peritonealkarzinose Asklepios Chefarzttreffen Chirurgie
  • Chirurgische Therapie des Rektumkarzinoms Strukturierte Fortbildung Chirurgie Chirurgie Kolon-Rektum-Anus LÄK Hessen
  • Darmkrebs (Kolon- und Rektumkarzinome) Heilungschancen und Funktionserhalt 10 Jahre Stiftung Lebensblicke
  • Das Asklepios Weiterbildungskonzept Chirurgie Asklepios Chefarzttreffen Chirurgie
  • Die Hessische Krebsgesellschaft: Forum für Bürger, Patienten und Ärzte Hessische Gesundheitstage 2008
  • Die multimodale Therapie des kolorektalen Karzinoms 'Anforderungen an und seitens der Chirurgie' 25. Jahrestagung ACO-ASSO St. Wolfgang / 99. Fortbildungsveranstaltung der ÖGCH
  • Die Umsetzung eines Darmzentrums Stand der Aktivitäten in Wiesbaden Asklepios Chefarzttreffen Chirurgie
  • Educational Lecture New management in the treatment of Colorectal cancer 19th International Congress on Anti Cancer Treatment
  • Festvortrag Reise in die Gegenwart: Ärztlicher Bereitschaftsdienst Wiesbaden (ÄBD) an der Asklepios Paulinen Klinik - Topmodell? 10-Jahresbilanz mit Glückwünschen
  • Heilungschancen und Funktionserhalt bei Darmkrebs Hessische Gesundheitstage 2008
  • Kolon: pro Chirurgie Submukosakarzinome des GI-Traktes 63. Jahrestagung der DGVS / 2. gemeinsame Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft DGAV
  • Kolonkarzinom - Chirurgie 5. Weiterbildungsseminar zur Vorbereitung auf die Facharztprüfung
  • Konzepte zu: Common Trunk / Viszeralchirurgie / Konzept Darmzentrum Asklepios Kliniken Medical Board
  • Moderne Behandlungsstrukturen bei akuten und chronischen Bauchschmerzen Hessische Gesundheitstage 2008
  • Moderne Tumorbehandlung: Nutzen und Belastung. Einführungsvortrag. 5. Symposium der Hessischen Krebsgesellschaft
  • New Developments in Colorectal Surgery: German Experiences
  • Operation nach Sugarbaker: Peritonektomie und Hypertherme Abdominalperfusion. Ergebnisse bei Bauchfellkrebs und beim Ovarialkarzinom 3. Gesundheitstag der Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs
  • Peritonektomie, Ergebnisse der Asklepios Klinik Wiesbaden Symposium 'Neue Wege in der Chirurgie'
  • Postersitzung: Onkologische Chirurgie 125. Kongress Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Prävention und Therapie von Kolon- und Rektumkarzinom 1 Stunde Live-Interview im Hessischen Rundfunk (HR4)
  • Prognostic factors influencing the outcome of patients with colorectal cancer receiving adjuvant 5-FU-based chemotherapy. AACR 99th. Annual Meeting 2008
  • Qualitätskontrolle in der Chirurgie des Rektumkarzinoms Symposium Rektumkarzinom-Chirurgie 2008 Was ist essentiell? Was ist machbar? Was ist sinnvoll?
  • Qualitätssicherung in der Kolon- und Rektumchirurgie 187. Tagung der Rhein-Main-Arbeitsgemeinschaft für Gastroenterologie
  • Zytoreduktion und hypertherme intraperitoneale Chemotherapie (HIPEC) bei 50 konsekutiven Patienten mit Peritonealkarzinose bzw. peritonealen Tumoren Monozentrische Erfahrungen zur Kurzzeit-Ergebnisqualität (Effektivität, Morbidität, Letalität) 3. International Symposium on Peritoneal Carcinomatosis
  • Es kommt in den besten Familien vor - Aktiv gegen häusliche Gewalt
  • How to treat Peritoneal Metastases or Primary Tumors

Seite teilen: