Berufsfachschule Plus - Realschule und Krankenpflegehilfe

Sie haben einen Hauptschulabschluss und möchten gerne Schule und Ausbildung miteinander verbinden? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Sie haben jährlich die Möglichkeit, eine kombinierte, zweijährige Ausbildung in der medizinisch-technischen und krankenpflegerischen Berufsfachschule mit dem Abschluss der mittleren Reife und der Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (w/m) zu absolvieren.

Das erwarter Sie

Berufsfachschule Plus Bild 2

Als Krankenpflegehelfer (w/m) arbeiten Sie eng mit Gesundheits- und Krankenpflegern (w/m) zusammen. Sie übernehmen pflegerische Aufgaben in stationären und ambulanten Einrichtungen. Dazu zählen unter anderem folgende Tätigkeiten:

  • Unterstützung von Patienten bei der Grundversorgung, etwa bei der
    • Körperpflege
    • Mobilisation
    • Nahrungsaufnahme
  • Umsetzung therapeutischer Maßnahmen
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Maßnahmen der Hygiene

Gute Chancen für die Zukunft

Eine Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (w/m) ebnet Ihnen den Weg in einen zukunftssicheren Beruf. Qualifizierte Pflegekräfte sind sehr gefragt und wenige andere Bereiche bieten Ihnen so viele Entwicklungsmöglichkeiten.

Bereits während der Ausbildung lernen Sie folgende Fachgebiete und deren besondere Pflegesituationen kennen:

  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • ambulante Versorgung

Nach Abschluss Ihrer Ausbildung können Sie in diesen und anderen Fachbereichen tätig werden. Sie verfügen dann über viele Möglichkeiten, sich fort- und weiterzubilden. So bleiben Sie immer auf dem neuesten Wissensstand oder können Ihre Fachkompetenz vertiefen.

Als examinierter Krankenpflegehelfer (w/m) erfüllen Sie außerdem eine der Zulassungsvoraussetzungen für eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m). Diese können Sie bei persönlicher Eignung direkt im Anschluss an unserem Bildungszentrum absolvieren.

Upgrade gefällig?

Das Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Nordhessen bietet Ihnen als Krankenpflegehelfer (w/m) zahlreiche Möglichkeiten, sich fortzubilden. Unser Angebot umfasst unter anderem folgende Seminare:

  • Versorgung von chronischen Wunden
  • Ernährung bei Tumorerkrankungen
  • Kommunikation mit demenziell Erkrankten
  • Umgang mit Stress
  • Konfliktlösung

Diese Fortbildungsveranstaltungen können Sie bereits während Ihrer Ausbildung belegen.

Ihre Ausbildung bei uns: Das bringen Sie mit

Sie interessieren sich für einen Ausbildungsplatz zum/zur Krankenpflegehelfer/in in Kombination mit der Berufsfachschule Plus?

Gern können Sie sich um einen Ausbildungsplatz bei uns bewerben, wenn Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • mindestens Hauptschulabschluss oder eine vergleichbare abgeschlossene Schulbildung
  • gesundheitliche Eignung für diesen Beruf

Weiter Informationen zu den Zugangsvorraussetzungen der Hans-Viessmann-Schule finden Sie hier.

Um sich eine Vorstellung vom konkreten Berufsalltag als Krankenpflegehelfer (w/m) machen zu können, empfehlen wir Ihnen ein Praktikum in diesem Bereich. Wenden Sie sich dazu gern an die Asklepios Kliniken Nordhessen (Bad Wildungen, Schwalmstadt oder Melsungen).

Starten Sie Ihre Ausbildung bei uns: Wann, Wie & Wo?

Die zweijährige, kombinierte Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (w/m) und Berufsfachschule Plus beginnt jeweils am 1. August eines Jahres. Gern nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens Mitte Mai entgegen.

Hier die Anmeldemodalitäten der Hans-Viessmann-Schule:

"Schülerinnen und Schüler bewerben sich mit ihrem Halbjahreszeugnis der Klasse 9. Anmeldeformulare liegen in den Verwaltungen der allgemeinbildenden Schulen für Sie bereit.
Die ausgefüllten Anmeldeformulare werden von der zu diesem Zeitpunkt besuchten Schule gesammelt und bis spätestens 30. April an uns weitergeleitet.
Schülerinnen und Schüler erhalten bis spätestens 15. Mai eine vorläufige schriftliche Zusage mit der Aufforderung, eine Kopie des Hauptschulabschluss-Zeugnisses direkt nach Erhalt vorzulegen. Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme wird erst bei Vorlage des Hauptschulabschlusszeugnisses getroffen."

Ihre praktischen Kenntnisse erwerben Sie vor allem in den Asklepios Kliniken Nordhessen. Dabei haben Sie Gelegenheit, Ihre bisher erworbenen Kenntnisse konkret umzusetzen. Unsere erfahrenen Praxisanleiter und Mentoren sind bei jedem Einsatz an Ihrer Seite.

Das zahlt sich aus!

Sie erhalten in der Ausbildung bei uns je nach Ausbildungsjahr folgendes monatliches Gehalt:

1. Ausbildungsjahr 200 Euro/brutto
2. Ausbildungsjahr 300 Euro/brutto
 

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und erfüllt die Vorgaben des Krankenpflegehilfegesetzes.

Weiterführende Informationen

Hier finden Sie das Anmeldeformular der Hans-Viessmann-Schule zur Berufsfachschule Plus.

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 15.30 Uhr
Di
8.00 - 15.30 Uhr
Mi
8.00 - 15.30 Uhr
Do
8.00 - 15.30 Uhr
Fr
8.00 - 13.00 Uhr

Seite teilen: