Psychologische Psychotherapeuten in Ausbildung

Wir geben Ihnen beste Bedingungen für Ihre Ausbildung.

Das bieten wir Ihnen

Bild: Therapuetin in Gespräch

Unsere psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken kooperieren mit verhaltenstherapeutischen, tiefenpsychologischen und psychoanalytischen Ausbildungsinstituten im gesamten Bundesgebiet.

Infomieren Sie sich bei Ihrem Ausbildungsinstitut, ob ein Kooperationsvertrag mit einer Asklepios Klinik besteht und bewerben Sie sich. Wir bieten unteranderem kontinuierliche Fachaufsicht, Betreuung und Supervision.

Hervorragende Chancen an verschiedenen Standorten

Von der Facharztweiterbildung Psychiatrie und Psychotherapie bis hin zur Ausbildung für Psychologinnen und Psychologen bietet unser Klinikspektrum zahlreiche Möglickeiten an. Wir stellen Ihnen einige unserer Kliniken vor.

Bad Wildungen

Die Medizinisch-Psychosomatische Abteilung der Asklepios Fachklinik Fürstenhof ist integrativ-verhaltensmedizinisch ausgerichtet. Unser Therapieansatz umfasst medizinische, psychologische und soziotherapeutische Behandlungsbausteine, die zu einem gesamten Therapiekonzept zusammengefasst werden. Als Psychologe haben Sie die Möglichkeit, die Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten zu absolvieren.

Dabei erfolgt die theoretische Ausbildung in der Aus- und Weiterbildungseinrichtung für klinische Verhaltenstehrapie e.V. (AWKV) sowie im Institut für Psychotherapie Ausbildung Marburger (IPAM). Darüber hinaus verfügt die Klinik über die Anerkennung als gleichwertige Einrichtung nach § 2 Abs. 2 Nr. 1 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh-APrV) i. V. m. § 10 Abs. 4 Psychotherapeutengesetz.

Als Arbeitgeber unterstützen wir Sie wie folgt in Ihrer Ausbildung:

  • bezahlte Freistellung für die Teilnahme an den Theorieblöcken sowie der Selbsterfahrung
  • die erforderlichen Stunden der praktischen Tätigkeit können im Rahmen der regulären Tätigkeit erbracht werden
  • bezüglich der ambulanten Tätigkeit besteht die Möglichkeit der flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • attraktive Vergütung
  • regelmäßige Supervision durch die Chefärztin sowie psychologische Psychotherapeuten

Hamburg: Heidberg, Ochsenzoll & Wandsbek

Außenansicht Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll

Die Asklepios Klinik Nord zählt zu den größten psychiatrisch-psychotherapeutischen Einrichtungen in Deutschland.

Wir bieten eine Ausbildung von hoher Qualität mit interessanten Inhalten, Supervision und sehr guter Betreuung.

Bei uns können Sie sich an den Standorten Ochsenzoll, Heidberg und Wandsbek permanent mit neuen psychiatrischen, psychotherapeutischen und sozialmedizinischen Therapiekonzepten vertraut machen und ihr Wissen im gesamten Spektrum psychischer Erkrankungen vertiefen ( Kliniken für Affektive Erkrankungen, Akutpsychiatrie und Psychosen, Abhängigkeitserkrankungen, Gerontopsychiatrie mit dem Bereich Neuropsychologie, Persönlichkeits- und Traumafolgestörungen, Psychiatrisch-Psychotherapeutisches Ambulanzzentrum und Forensik). 

Sie können die erforderlichen Stunden der praktischen Tätigkeit I und II bei uns ableisten. Bezüglich der theoretischen Ausbildung kommen wir Ihnen mit flexiblen Arbeitszeiten entgegen. Es bestehen gute Aussichten auf eine Übernahme nach Abschluss der Weiterbildung.

Erfahren Sie mehr über unsere Fort- und Weiterbildungsangebote.

Hamburg: Rissen

Außenansicht Asklepios Westklinikum Hamburg

Ihre Ausbildung im Hamburger Westen

Im Asklepios Westklinikum Hamburg stehen Ihnen mit dem stationären Bereich (135 Betten) sowie drei weiteren Tageskliniken und ambulanten Behandlungsmöglichkeiten in unseren Institutsambulanzen in Rissen, Altona und im Zentrum für Seelische Gesundheit in Osdorf weitgefächerte Ausbildungschancen zur Verfügung.

Chefarzt Dr. med. Ulf Künstler im Gespräch vor dem Westklinikum Hamburg
Chefarzt Dr. Künstler im Gespräch, Psychiatrische Abteilung

Das bieten wir Ihnen:

Einsatzmöglichkeit sowohl in der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie, als auch in der der Abteilung für Psychosomatische Medizin.

Möglichkeit der Absolvierung des Praktikums (1.200 und 600 Stunden).

Fort- und Weiterbildung: Neben Ihrer Ausbildung haben Sie die Möglichkeit an wöchentlichen Weiterbildungsveranstaltungen der Fachabteilung teilzunehmen. Weiterhin finden wöchentliche Therapiesupervisionen, monatliche Teamsupervisionen, regelmäßige stationsinterne Weiterbildungen im Team und monatliche Treffen der Berufsgruppe statt.

Vergütung: Monatliche Vergütung für Psychologen in Ausbildung (m/w) beträgt 450 Euro. Die Vergütung von Diplom-Psychologen erfolgt nach TV-KAH, für approbierte Psychotherapeuten erfolgt eine Eingruppierung nach TV-Ärzte KAH.

Chefarzt Dr. med. Goetz Broszeit im therapeutischen Gespräch, Psychosomatische Abteilung
Chefarzt Dr. med. Goetz Broszeit im therapeutischen Gespräch, Psychosomatische Abteilung

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplom-Studium der Psychologie
  • Vollständige Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse)

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:

Asklepios Westklinikum Hamburg GmbH
Personalabteilung
Katarina Krüger
Suurheid 20, 22559 Hamburg
E-Mail: ka.krueger@asklepios.com

Wildenfels, Ortsteil Wiesenburg

Das Asklepios Fachklinikum Wiesen verbindet Tradition und Innovation, fundiertes Wissen mit neuen psychiatrischen, psycho-therapeutischen und sozialmedizinischen Therapiekonzepten. Als psychologische Mitarbeiter haben Sie die Möglichkeit die Weiterbildung zum psychologischen Psychotherapeut zu absolvieren. Die theoretische Ausbildung erfolgt durch kooperierende Bildungseinrichtungen im Umkreis.

Als Arbeitgeber unterstützen wir Sie in vielerlei Hinsicht. So erhalten Sie beispielsweise:

  • eine bezahlte Freistellung für die Teilnahme an den Theorieblöcken
  • die erforderlichen Stunden der praktischen Tätigkeit ist über die reguläre Tätigkeit möglich
  • die Ausbildungskosten werden teilweise übernommen
  • es besteht die Möglichkeit einer flexiblen Arbeitszeitregelung hinsichtlich der ambulanten Tätigkeit
  • attraktive Vergütungsrichtlinien

Seite teilen: