Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     
  • Maskenpflicht für Ihre Sicherheit und zum Schutz unserer Patienten: Bitte tragen Sie ab Betreten unserer Kliniken einen Mund- und Nasen-Schutz. Die Maskenpflicht gilt auch für unsere mobilen Patienten sowie während der Patientenversorgung – sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Handchirurgie

Wir behandeln insbesondere die chronischen Erkrankungen der Hand, beispielsweise Nervenkompressionssyndrome (Schädigungen von Nerven), und arthrotische (verschleißbedingte) Veränderungen.

Bei unseren Patienten, die unter Fingergelenksarthrose leiden, können wir entweder die schmerzhaften Fingerendgelenke versteifen (Arthrodese) oder Fingergelenksprothesen (künstlichen Fingergelenkersatz) implantieren, um die Beweglichkeit zu erhalten. Wir besprechen das genaue Vorgehen zuvor ausführlich mit Ihnen.

Unser Behandlungsspektrum ist vielseitig. Wir therapieren degenerative Erkrankungen der Hand wie zum Beispiel den Morbus Dupuytren (Dupuytren-Krankheit, Einschränkung der Beweglichkeit der Finger), Sehnenscheidenentzündungen und Funktionsverluste der Hand. Damit unsere Patienten ihre Handfunktion wiedererlangen, bieten wir Sehnenplastiken (Sehnenersatz) oder motorische Ersatzplastiken (Ersatz ausgefallener Handfunktionen) an.

Wir behandeln zudem akute Verletzungen der Hand wie Knochenbrüche oder Sehnenverletzungen, bei denen eine sogenannte aufgeschobene Dringlichkeit vorliegt (die also beispielsweise nicht lebensbedrohlich sind), nachdem sie in der Notaufnahme erstversorgt wurden.

Unser Leistungsangebot:

Unsere Spezialisten behandeln unter anderem:

  • Karpaltunnelsyndrom (mit Empfindungsstörung einhergehende Einklemmung eines Nervs in dem Handwurzelkanal)
  • Sulcus-nervi-ulnaris-Kompressionssyndrom (Einklemmung des Ellennervs/Musikknochen)
  • Schnellender Finger
  • Tendovaginitis de Quervain (Sehnenscheidenentzündung)
  • Morbus Dupuytren
  • Bouchard-Arthrose (Verschleiß der Fingermittelgelenke)
  • Herberden-Arthrose (Verschleiß der Fingerendgelenke)
  • Rhizarthrose (Verschleiß des Daumensattelgelenks)
  • Handgelenksarthrose
  • Frakturen (Knochenbrüche) oder Pseudarthrosen (Falschgelenkbildung, Ausbleiben der knöchernen Überbrückung nach einem Knochenbruch)
  • Tennisarm (schmerzhafte Überreizung des Streckmuskels des Unterarms)
  • Golferarm (schmerzhafte Überreizung des Beugemuskels des Unterarms)

Haben Sie weiterführende Fragen? Wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Seite teilen: