Spezialisierte Pflege

Wundexperten

Bild: Anlegen einer Kompresse

Eine Vielzahl von Patienten verfügt über akute oder chronische Wunden. Um hier neben der Qualität in der Wundversorgung  auch über das normale Maß hinaus Qualitätskriterien zu erfüllen, bilden wir für jede Station zertifizierte Wundexperten aus.

Dies sind speziell fortgebildete Pflegekräfte, die sich um die lückenlose Überwachung der Wundsituation, die Versorgung, die Anleitung der Mitarbeiter/innen in der Pflege und die Umsetzung von geeigneten Prophylaxe-Maßnahmen gewährleisten.

Pflegeexperten Basale Stimulation

Basale Stimulation in der Pflege
© Asklepios Schlossberg Klinik

Basale Stimulation ist ein pädagogisches und pflegerisches Konzept. Es fördert durch körperbezogene Interaktionen schwer beeinträchtigte Menschen in ihren Wahrnehmungs-, Kommunikations- und Bewegungsfähigkeiten.

Zugangsmöglichkeiten bieten die unterschiedlichen Wahrnehmungsbereiche, die einem Menschen zur Verfügung stehen. Menschliche Kommunikation wird nicht nur auf den kognitiv-verbalen Austausch eingeengt. Basale Stimulation rückt die Verständigung durch körpersprachliche Ausdrucksweisen in den Fokus.

Unsere Pflegeexperten Basale Stimulation sind speziell weitergebildete Pflegefachkräfte. In unseren hauseigenen Kursangeboten können die Mitarbeiter diese speziellen Techniken erlernen.

Kinaesthetics©-Trainer

Pflege Kinaesthetics
© Asklepios Schlossberg Klinik

Kinaesthetic bedeutet "Bewegungswahrnehmung".

Kinaesthetics©  wurde von Dr. Lenny Maietta und Dr. Frank Hatch (USA) in den 80er Jahren begründet und seitdem mit Pflege und Pädagogik weiterentwickelt.

Wahrnehmung der eigenen Bewegung

Im Mittelpunkt steht die Wahrnehmung der eigenen Bewegung: kinaesthetische Wahrnehmung. Im Zuge der Durchführung der aktivierenden Pflege erhalten die Patienten adäquate Bewegungs- und Lernangebote. Pflegende (Fachpersonal und auch Angehörige) lernen sowohl  ihre Unterstützung als auch ihre körperliche Belastung adäquat zu dosieren.

Wir verfügen über zwei  speziell fortgebildete Kinaesthetics-Trainer im Hause. In unseren hauseigenen Kursen trainieren nicht nur Asklepios Mitarbeiter spezielle Techniken. Auch externe Pflegende können sich hier weiterbilden.

Rotationsverfahren für Fachpflegekräfte Kinaesthetic und Basale Stimulation

Durch ein hausinternes entwickeltes Rotationsverfahren, werden unsere Trainer für Kinaesthetics und Basale Stimulation jeweils auf den verschiedenen Stationen eingesetzt. Im pflegerischen Alltag können so zielgerichtet und der Individualität der Patienten gerecht werdend, spezielle Angebote  für Patienten und Pflegenden im Pflegeprozess  erarbeitet werden.

Praxisanleiter

Praxisanleitung als eine Form der Wissens- und Kenntnisvermittlung ist Teil der Methodenlehre der Berufspädagogik.

Dementsprechend setzt dies eine entsprechende Qualifizierung der Praxisanleiter voraus, um sich neben den neuen Anforderungen - resultierend aus der Ausbildungs- und Prüfungsordnung sowie den berufspädagogischen Aufgaben - stellen zu können.

Qualitativ hochwertige Praxisanleitung

Die Schüler in den Pflegeberufen erfahren eine intensivierte und berufspädagogisch fundierte Anleitung und Lernförderung. Die individuelle Lernförderung erhält einen viel höheren Stellenwert und sichert eine qualitativ hochwertigere praktische Ausbildung. Letztlich sichert eine qualitativ hochwertige Praxisanleitung auch gute Pflegequalität.

Unsere neuen Mitarbeiter erfahren eine fundierte und mit unmittelbaren Erfahrungen und Wissen verbundene Einarbeitung. Dies sichert nachhaltig unsere Pflegequalität.

Spezialisierte Pflegekräfte für Patienten der neurologischen Frührehabilitation

Bei schweren neurologischen Erkrankungen wie z. B. einem Schlaganfall können die Weichen für den erfolgreichen Verlauf der Rehabilitation nicht früh genug gestellt werden. Je schneller, gezielter und intensiver die Therapie nach der Akutbehandlung beginnt, umso besser sind die Aussichten. Wir übernehmen die komplexe pflegerische Versorgung von Patienten mit schweren neurologischen Einschränkungen in der Phase B.

Wir sind erfahren in der multimodalen neurologischen Frührehabilitation und verfügen über Zusatzausbildungen in den Bereichen Intensivpflege, Bobath und Kinästhetik. Über die Basis- und Behandlungspflege hinaus erbringen wir täglich 180 Minuten therapeutisch-aktivierende Pflege. Das heißt, dass wir den Patienten dahingehend motivieren, Alltagstätigkeiten mit pflegerischer Unterstützung neu zu erlernen und zu üben. Ziel ist die Wiedererlangung der größtmöglichen Selbstständigkeit.

Die berufsbegleitende Fachqualifikation Gesundheits- und Krankenpfleger/in in der neurologischen Frührehabilitation gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Auf dem Theorieprogramm stehen u.a. Krankheitsbilder der Neurologie und der inneren Medizin, spezielle Therapieformen, Pharmakologie sowie ethische und rechtliche Aspekte. Der praktische Teil umfasst neben Modulen u.a. zu basaler Stimulation, Esstraining und Sturzprophylaxe auch Hospitationen in den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Das Abschlussexamen besteht aus einer praktischen und einer mündlichen Prüfung.

Seite teilen: