Welche Kosten kommen auf Studierende zu?

Studiengebühren

Der Asklepios Campus Hamburg (ACH) ist eine Niederlassung der staatlichen Semmelweis Universität (Budapest/Ungarn) und wird von der privaten Asklepios Medical School betrieben.

Um den klinischen Studiengang der Semmelweis Universität durchführen und um die besonderen Studienbedingungen des ACH gewährleisten zu können, muss die Asklepios Medical School Studiengebühren erheben.

Die Asklepios Medical School ist als gemeinnützig anerkannt und muss kostendeckend arbeiten. Sie erhält keine staatlichen Finanzmittel. Für jeden Euro, den die Asklepios Medical School an Studiengebühren einnimmt, erhält sie zusätzliche Finanzmittel und Leistungen von Asklepios in Höhe von ca. 0,30 Euro.

Die Studiengebühren betragen aktuell 7.800 Euro pro Semester. Für das vierjährige Studium am Asklepios Campus Hamburg fallen also insgesamt 62.400 Euro Studiengebühren an. Sie sind semesterweise fällig und unabhängig davon, wo die Famulaturen oder die Stationen des Praktischen Jahres absolviert werden.

In den Studiengebühren enthalten sind auch das Semesterticket für den HVV-Gesamtbereich, die Mitgliedschaft im Studierendenwerk Hamburg, die kostenlose Teilnahme am Hochschulsport, die preislich reduzierte Kantinenbenutzung in den Asklepios Kliniken sowie die Nutzung der Infrastruktur des Asklepios Campus Hamburg.

Studierende mit hervorragenden Studienleistungen erhalten am ACH Leistungsstipendien in Form eines Gebührennachlasses. Wer in einem abgeschlossenen Semester einen offiziellen Notendurchschnitt von über 4,5 bzw. von 5,0 erreicht, zahlt im nächsten Semester 10 Prozent bzw. 15 Prozent weniger Studiengebühren.

Lebenshaltungskosten

Neben den Semestergebühren fallen für ACH-Studierende natürlich auch noch weitere finanzielle Aufwendungen wie für Technik oder Bücher sowie die Lebenshaltungskosten ins Gewicht.

Wer auf der Suche nach preiswertem Wohnraum ist, kann sich übrigens für Zimmer in den Wohnheimen des Studierendenwerk Hamburg bewerben. Die Asklepios Medical School hat zwar selbst kein eigenes Wohnheim, bietet Studierenden des aus der zweiten Zulassungsrunde des 5. Semesters und Nachrückern aber jeweils in den Monaten September und Oktober übergangsweise für einzelne Tage oder mehrere Wochen kostenpflichtig Studios in Campusnähe bei SMARTments Hamburg an der Außenalster an.

Die Kantinen der Asklepios Kliniken in Hamburg bieten den Studierenden Frühstück, Mittag- und Abendessen zu reduzierten Preisen. Darüber hinaus sind die Studierenden der Asklepios Medical School berechtigt, in sämtlichen Mensabetrieben des Studierendenwerk Hamburg zum Studentenpreis zu speisen.

Ein guter Deal: Möglichkeiten zur Finanzierung

Sollten Sie nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten für sich beziehungsweise für Ihr Kind tragen zu können, lassen Sie sich bitte nicht entmutigen. Einkommensverhältnisse spielen beim Auswahlverfahren am ACH keinerlei Rolle. Was zählt, ist allein die Eignung für den abschließenden klinischen Teil des Medizinstudiums.

Gleichzeitig wollen wir sicherstellen, dass alle erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber das Studium am Asklepios Campus Hamburg absolvieren können, unabhängig von ihren persönlichen finanziellen Verhältnissen.

Aus diesem Grund bietet der Asklepios Campus Hamburg als Unterstützung zur Finanzierung drei Optionen an, die Sie auch beliebig kombinieren können:

Seite teilen: