• |
  • |
 

Kontakt

Asklepios Klinik Nord - Ochsenzoll

Behandlungseinheit O23
Klinik für Persönlichkeits- und Traumafolgestörungen


Haus 2, 3. Obergeschoss
Langenhorner Chaussee 560
22419 Hamburg

 

Tel: 040 1818-87 1682
Fax: 040 1818-87 1684
Email: k.voss@asklepios.com

 

Patienteninformation

Behandlungseinheit
O 23

Artikel medtropole

"Junge Erwachsene in der Psychiatrie"

von Dr. med. Dr. phil. Andrea Moldzio

Station O23 - Behandlungseinheit für Junge Erwachsene (BeJ)

Oberärztin: Dr. W. Ahlenstorf/Stationsleitung: K. Voß
Ltd. Psychologin C. Ramert

Die Station O23 ist eine offen geführte Behandlungseinheit für junge Erwachsene (Alter: 18-30 Jahre), die als Schnittstelle zwischen der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie der Erwachsenenpsychiatrie konzipiert ist. Die Patienten können nach der stationären Therapie durch dasselbe Team tagesklinisch weiterbehandelt werden. Ferner ist nach der Entlassung eine ambulante Behandlung möglich.

 

Behandlungsspektrum:

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Adoleszenzkrisen

  • Traumafolgestörungen

  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

 

Therapieangebote:

  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie/Verhaltenstherapie

  • soziales Kompetenztraining

  • Ressourcengruppe

  • psychoedukative Gruppe

  • Männer- und Frauengruppe

  • Familiengespräche

  • therapiebegleitende Gespräche

  • Kreativtherapie 

  •  Koch-, Back- Ernährungsgruppe

  • Körper- und Tanztherapie

  • Progressive Muskelentspannung

  • Kunsttherapie

 

Behandlungsziele:

  • Nachreifungsprozesse

  • Tagesstruktur

  • alltagspraktische Fähigkeiten

  • Steigerung von Ressourcen

  • Beziehungsfähigkeit

  • Autonomie

  • soziale Kompetenzen

  • Klärung des sozialen Umfeldes

  • Schulabschluss und Berufsfindung

  • Finden der eigenen Sexualität

 

Sozialpädagogische Angebote:

  • Schuldenberatung

  • Unterstützung bei materieller Sicherung (Wohnung, Schriftverkehr, Finanzen)

  • Beratung und Unterstützung bei der Neubeschaffung von Wohnraum bzw. therapeutischer Einrichtung

  • Unterstützung beim Schulabschluss

  • Hilfestellung bei der beruflichen Orientierung

  • Netzwerkarbeit mit Beratungsstellen, Kostenträgern und andere Hilfen

  • Angehörigenberatung